DIHT: “Mit großen Schritten aus der Krise”

GiNN-BerlinKontor.—Nach Mitteilung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)  arbeitet sich die deutsche Wirtschaft   “mit großen Schritten aus der Krise”.  Eine Konjunkturumfrage habe ergeben: “Die Konjunkturerholung beschleunigt sich – und das über alle Wirtschaftszweige hinweg “, so DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin WANSLEBEN. Den Erhebungen zufolge weiten die Firmen ihre Investitionsbudgets am Standort Deutschland deutlich aus.  Auch ihre Beschäftigungspläne verbesserten sich stärker als erwartet. Mit einem Rückschlag auf dem Arbeitsmarkt rechnet der DIHT nicht mehr.  2010 werden nach Einschätzung des DIHK durchschnittlich 3,2 Millionen Menschen arbeitslos sein; das ist der niedrigste Wert seit 1992.

Ihre aktuelle Geschäftslage bewerten 28 % der Unternehmen laut DIHT als gut und nur 18 % als schlecht.  Weiter heißt es: “Damit überwiegen – selbst bei der besonders gebeutelten Industrie – erstmals seit Krisenbeginn die guten Lageurteile wieder die schlechten. Die Erwartungen der Befragten geben Anlass zu weiterer Zuversicht: Die Konjunkturoptimisten haben mit 33 % wieder eine satte Mehrheit gegenüber den Skeptikern mit 14 %.”

Der Export erfülle einmal mehr seine Rolle als Zugpferd und  “hievt die Wirtschaft aus der Krise”, sagte der DIHK-Hauptgeschäftsführer in Berlin. “Dabei hilft die weltweite Präsenz deutscher Unternehmen – und auch die derzeitige Euroschwäche.”  Der DIHT sähe seine Prognose von 2,3 % für das Wirtschaftswachstum 2010 durch die aktuellen Unternehmensangaben bestätigt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>