DIHK: 0,7% Wachstum in 2013

GiNN-BerlinKontor.-–Zuversichtlicher als die Bundesregierung in ihrem aktuellen Jahreswirtschaftsbericht bewertet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) die Wachstumsperspektiven für 2013. Während die Bundesregierung für 2013 nur noch ein Plus von 0,4 % erwartet, geht der DIHK  davon aus, dass das Wachstum in der gleiche Größenordnung liegen kann wie 2012. Für 2014 bestehe die Aussicht auf einen künftig wieder “steileren Aufwärtstrend.”

DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin WANSLEBEN sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: “Die deutsche Wirtschaft ist am Jahresende 2012 etwas ins Straucheln geraten. Mit 0,7 % Wachstum landet sie aber weich.” Die Delle zum Jahresende erklärte Wansleben mit der eingetrübten Investitionstätigkeit der Unternehmen.

Der Schlüssel zur Vertrauensbildung und damit zur Konjunkturerholung bleibe das Euro-Krisenmanagement, betonte der DIHK-Hauptgeschäftsführer. “Wenn die Regierungen in Europa weiter beherzt am Schuldenabbau und an wirtschaftspolitischen Reformen arbeiten und auf den EU-Gipfeln nicht schon wieder stets neue Forderungen präsentieren, sehen wir auch weitere Wachstums-Lichtblicke.”

Bereits jetzt gingen die Haushaltsdefizite vielerorts zurück, so Wansleben. “Die Exporte der Krisenländer steigen, und die Risikoaufschläge für Staatsanleihen fallen.” Allerdings dürfe sich Deutschland nicht auf Erfolgen ausruhen, mahnte der DIHK-Hauptgeschäftsführer, denn: “Die eigene Wettbewerbsfähigkeit ist keine Naturkonstante.”

Zu Griechenland sagte Wansleben im Deutschlandfunk , er sehe  ”erste Anzeichen für eine Besserung”.  Athens Maßnahmen fingen an zu wirken. Der griechische Finanzminister Giannis STOURNARAS sagte dem Handelsblatt, sein Land werde voraussichtlich Ende des Jahres die Rezession überwinden. Zudem stiegen die Einlagen der Banken wieder.  (Quelle: diht/faz/dlf))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>