Digitaler Krieg

GiNN-BerlinKontor.—”Die Geheimdienste betreiben nicht mehr nur Spionage. Sie wollen die Herrschaft im Internet und bereiten einen digitalen Krieg vor” – so DER SPIEGEL am 17.04.2015. Weiter hiess es unter Hinweis auf die “streng geheimen” Edward SNOWDEN-Dokumente des NSA-Whistleblowers mit Sitz inn Moskau: Die “Datenjäger” der US National Security Agency=NSA entwickelten “für den Krieg im Netz digitale Waffen.” Für diese D-Waffen gebe es noch keine internationalen Konventionen. Es gelte “das Recht des Stärkeren.” Der nächste größere Konflikt werde im Internet beginnen – so die NSA.

Zur Abwehr gegnerischer Cyber-Attacken hat sich laut Spiegel eine “Fünf-Augen-Allianz” gebildet aus USA, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland. Diese “Digitalspione” planten “Schlachten im Internet” gegen Computer-Netzwerke die alles lahmlegen könnten, Netzwerke, die alles steuern wie die Strom- und Wasserversorgung, die Flughäfen, die großen Konzerne, den weltweiten Zahlungsverkehr – die Energie und Kommuniktion. Für die Stärkung des Angriffspotential in Sachen Computer-Netzwerk-Operationen soll die US-Regierung unter Präsident Barack OBAMA bereits 2013 über eine Milliarde US-Dollar veranschlagt haben. (Quellen.nsa.gov/spiegel 4/2015)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>