Deutsche PKW-Exporte um 10,2 % gestiegen

GiNN-BerlinKontor.—Die Exporte neuer deutscher Personenkraftwagen (Pkw)  sind im ersten Halbjahr 2011 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2010 um 10,2 % gestiegen. Dies teilt das Statistische Bundesamt anlässlich der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (15. bis 25. September 2011) mit. Im ersten Halbjahr 2011 wurden insgesamt 2,3 Millionen neue Pkw im Wert von € 51,7 Milliarden aus Deutschland exportiert. Von diesen Fahrzeugen waren 1,3 Millionen Pkw mit Benzinmotoren (29,9 Milliarden Euro) und 1,0 Millionen Dieselmodelle (21,8 Milliarden Euro).  Die Nachfrage für deutsche Pkw im Ausland hält also weiterhin an.

Am beliebtesten waren deutsche Autos im ersten Halbjahr 2011 in Großbritannien, in den USA, Frankreich und Italien. Allein in diese Länder wurden insgesamt über eine Million neue Pkw im Wert von € 21,4  Mrd. exportiert. Dahinter folgte China mit 151 000 neuen Pkw im Wert von € 5,6 Milliarden.

Als Exportschlager erwiesen sich bei den Benzinmodellen die Fahrzeuge mit einem Hubraum von 1 500 bis 3 000 Kubikzentimetern. Von diesen Benzinern wurden 822 000 Stück im Wert von € 18 Milliarden ausgeführt. Bei den Pkw mit Dieselmotoren dominierten Fahrzeuge mit einem Hubraum von 1 500 bis 2 500 Kubikzentimetern, hiervon wurden 848 000 Stück im Wert von € 16,6 Milliarden  exportiert.

Mit 1,1 Millionen Stück und einem Wert von € 15 Milliarden fielen die Importe von Pkw deutlich geringer aus als die Exporte. Allerdings stiegen die Importe neuer Pkw mit + 21,6 % gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 stärker als die Exporte. Die Importe waren allerdings im Jahr 2010 im Vergleich zu 2009 um 20,2 % gesunken. Den höchsten Anteil an den Importen bezogen auf Stückzahl und Wert hatten dieselbetriebene Fahrzeuge mit einem Hubraum von 1 500 bis 2 500 Kubikzentimetern (336 000 Stück, € 5,5 Milliarden).

Matthias WISSMANN,  Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) erklärte zur diesjährigen Internationalen Automobilaustellung  (IAA 2011): “Die weltweit wichtigste Mobilitätsmesse ist klar auf Wachstumskurs. Die 64. IAA Pkw hat mehr Weltpremieren, mehr Aussteller und mehr Fläche. Es wird eine starke IAA. Das Motto der IAA – ‚Zukunft serienmäßig‘ – unterstreicht den Anspruch, den diese internationale Leitmesse erhebt und spiegelt wider, was die Aussteller präsentieren: Nur hier sind erstmals Fahrzeuge mit klassischen und alternativen Antrieben zu sehen, die künftig als Serienmodelle auf unseren Straßen fahren werden”, so Wissmann, Die 64. IAA (1.007 Aussteller aus 32 Ländern) wird am 15. September in Frankfurt/Main  von Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU) eröffnet.

VDA-Präsident Wissmann: “Die IAA-Besucher erwartet ein Feuerwerk an Innovationen. Allein die Automobilhersteller werden in Frankfurt 89 Weltpremieren vorstellen, davon kommen 45 Weltneuheiten von deutschen Herstellern. Wir toppen damit deutlich die IAA 2009 und liegen sogar über der schon sehr guten IAA 2007. Hinzu kommen weitere 94 Welt-premieren von Zulieferern.”  (Quelle: Destatis/VDA))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>