Deutsche Energiewende – ein Vorbild für die Welt

GiNN-BerlinKontor.–-Für Bundesumweltminister Norbert RÖTTGEN (CDU) ist die “deutsche Energiewende ein Vorbild für die ganze Welt”. Ein Jahr nach Fukushima unterstrich der Minister für Reaktorsicherheit, dass Deutschland bisher das einzige große Industrieland sei, das diesen Weg gehe. “Ob andere Länder unser Modell übernehmen, hängt auch davon ab, dass wir erfolgreich sind”, sagte Röttgen im Interview mit dem Deutschlandfunk (DLF). Die Energiewende sei das größte Modernisierungs- und Infrastrukturprojekt der nächsten Jahrzehnte.Weiter sagte der CDU-Politiker,  Deutschland komme gut voran beim Ausbau erneuerbarer Energien und der Förderung von mehr Effizienz beim Verbrauch. Röttgen wies darauf hin, dass während der starken Wachstumsjahre 2010 und 2011 zugleich der “historisch niedrigste Energieverbrauch” in Deutschland gemessen wurde. Die Energiewende sei ein “Fundamentalprojekt und kein Spaziergang”, so Röttgen. Die Umsetzung erfolge Schritt für Schritt, und “möglicherweis nicht ohne Konflikte”.

Mit Blick auf das geplante Gesetz für die Atommüllendlager-Suche  sprach Röttgen  von einer historischen Chance. Bund und Länder seien sich einig, dass man ausschließlich nach geologischen und wissenschaftlichen Kriterien vorgehe. Der Salzstock Gorleben – so Röttgen – werde bei der Suche wie jeder andere Standort behandelt. In dieser Frage gebe es “keinerlei Bevorzugung oder Benachteiligung”. (Quelle: DLF)

BILD am SONNTAG (11.03.) notierte: “Die politische Bilanz ein Jahr nach Fukushima kennt auch einen großen Verlierer: DIE GRÜNEN. Sie sind in den Umfragen von einst stolzen 24  auf 14 Prozentpunkte abgestürzt. Der Hauptgrund: Merkel hat den Grünen ihr wichtigstes Thema – den Atomausstieg – weggenommen und rot-grüne Träume abgeschaltet.” (BamS)

DIE GRÜNEN erklärten in Berlin: “Nicht wegen, sondern trotz der Politik der Bundesregierung” habe sich die Stromversorgung in Deutschland bislang als stabil herausgestellt….”Noch profitiert sie von den Maßnahmen früherer Regierungen. Doch der weitere Erfolg der Energiewende ist hochgradig gefährdet.” (gruene-bt)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>