“Das Volk wendet sich zunehmend ab”

GiNN-BerlinKontor.—“Deutschlands Führungseliten führen nicht. Politik und Wirtschaft vermitteln ein Bild der Zerrissenheit und Konzeptlosigkeit.”. Sie kommen ihrer Pflicht nicht nach, “einfache Wahrheiten ohne Hintersinn und falsche Töne auszusprechen, damit die Menschen wissen, woran sie sich halten können”, schreibt Eggert VOSCHERAU;Chef des BASF-Aufsichtsrats und Präsident der Chemie-Arbeitgeber in einem BILD-Beitrag (29.06.)  Voscherau nennt zwei “Schauplätze der Misere”, in die wir sehenden Auges hineinlaufen: die Energiewende und Stuttgart 21. “Ein Land, in dem ein Bahnhof zu tumultartigen Auseinandersetzungen führt” – so Voscherau – “hat das Gefühl für Verhältnismäßigkeit und für die echten Herausforderungen verloren”.

Deutschland fehle die Einigkeit seiner Führungseliten in Grundsatzfragen der Nation, schreibt der Chemie-Arbeitgeber-Präsident. “Das Volk schaut irritiert zu und wendet sich zunehmend ab”.  Voscherau beklagt, dass Deutschland immer mehr zu einer “Vetokratie” werde – “ein Land, in dem Einzelinteressen die Inresessen der Allgemeinheit dominieren”. Er kritisiert den “emotionalen Ausstieg” aus der Kernenergie und nennt dies einen  “Drahtseilakt ohne Sicherheitsnetz”.

Strom aber sei für die Industrie ein Rohstoff, der “jede Sekunde verfügbar und wetbewerbsfähig sein müsse”. Voscherau erinnert uns: “Aus unserer wesentlichen Resource, unser Wissen, hat die Industrie hochwertige Technologien und Produkte geschaffen. Deutschland ehabe sich einen technologischen Spitzenplatz erarbeitet und sei Exportweltmeister geworden. “Wie wird das in 20 Jahren aussehen, wenn die größte Industrie-Voklkswirtschaft Europas zeitgleich  ihre gesamte Infrastruktur in Frage stellt!?”

Voscherau mahnt: “Man kann die Energiewende in Deutschland wollen. Aber wenn man sie will, muss man  v o r h e r   den Menschen sagen, was die Konsequenzen für Industrie, Arbeitsplätze und für unseren Wohlstand sein wird.” (BILD)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>