CSU will Milliarden für Energie-Wende

GiNN-BerlinKontr.—-Die CSU will, dass “so schnell wie möglich” konkrete Zeichen beim Umbau der Energieversorgung gesetzt werden. CSU- Generalsekretär Alexander DOBRINDT forderte die Bundesregierung auf, sich bis zum Ende des Moratoriums für die Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken und auf ein Milliardenprogramm an Investitionen festzulegen.Berlin solle die Gelder für den Energieumstieg umschichten.

“Ich denke da an mehrere Milliarden Euro, alles andere bringt nicht genügend Fortschritte”, sagte Dobrindt der Süddeutschen Zeitung. Die CSU stellt sich ferner eine “Ko-Finanzierung” mit den großen Energieunternehmen vor, “damit der bis heute lahmende Bau der Energieinfrastruktur vorankomme”, so Dobrindt in der SZ.

Damit bereits im kommenden Jahr Stromleitungen und Dämme für Pumpspeicherwerke gebaut werden können, müsse es  “Planbeschleunigungsgesetze von Bund und Ländern” geben, so Dobrindt.  Ferner soll eine Landkarte mit den Plänen für den Bau aller Stromtrassen entstehen, “damit die Nutzung der Windenergie von Nord- und Ostsee keine schöne Idee” bleibt.” (CSU-Pressestelle)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>