CSU: “SPD-Schmutzwahlkampf”

GiNN-BerlinKontor.—Unter Hinweis auf ein SPD-Wahlkampfhandbuch hat der CSU-Generalsekretär Alexander DOBRINDT erklärt, die Bayern-SPD wolle keinen fairen Wahlkampf, sondern eine “Schmutzkampagne” starten. Im Freistaat Bayern wird am 15. September ein neuer Landtag gewählt.

Die SPD-Generalsekretärin Natascha KOHNEN (“Jetzt ist alles drin!”) habe dazu aufgerufen, “mit Internet-Kampagnen gegen die CSU Wahlkampf nach amerikanischem Vorbild zu machen”.

Die “Schmutz- und Schmuddel-SPD” – so Dobrindt – habe ihren Wahlkämpfern empfohlen, Veranstaltungen des politischen Gegners mit Video zu überwachen und auszuspähen. Dazu der CSU-GS: “Es passt zum verdorbenen Politikstil der Bayern-SPD, sich solcher Methoden skrupellos zu bedienen.”

Florian PRONOLD, Mitglied des Deutschen Bundestages und Landesvorsitzender der Bayern-SPD, erklärte dazu, eine “Negativkampagne” werde es von Seiten der SPD nicht geben Dobrindt: “Die Menschen in Bayern wollen einen sauberen Wahlkampf mit Argumenten und keinen Schmutzwahlkampf nach SPD-Stil.”

SPD-Dauerpartner Die Grünen treten an unter dem Slogan: “Born to be green – und “Uns geht’s um Ganze”. .(gruene.de)(Quelle: spd.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>