CSU: Nicht egal wer regiert

GiNN-BerlinKontor.-–Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Gerda HASSELFELDT ist zur Spitzenkandidatin der CSU für die Bundestagswahl am 22. September nominiert worden. Die Delegiertenversammlung wählte Hasselfeldt in München mit 98,7 % an die Spitze der Bundestagsliste der CSU. Der CSU-Vorsitzende, Bayerns Ministerpräsident Horst SEEHOFER lobte Hasselfeldt als “exzellente Vertreterin der CSU-Politik in Berlin und erstklassige Kandidatin für Bayerns Interessen.”

Gerda Hasselfeldt verwies in ihrer Rede vor den CSU-Delegierten auf die Erfolge der CDU/CSU-geführten Bundesregierung: “Rot-Grün hat über 5 Millionen Arbeitslose hinterlassen. Wir haben Millionen Menschen Arbeit, Perspektive und Sicherheit gegeben. Wir haben die richtigen Entscheidungen getroffen. Es ist eben nicht egal wer regiert”, so Hasselfeldt.

Sie kritisierte die Pläne der SPD und der Grünen für Steuererhöhungen als “Ohrfeige für die Leistungsträger und Kriegserklärung an Mittelstand und Familien”.

Zum Betreuungsgeld sagt Hasselfeldt : “Wenn die CSU nicht gewesen wäre, gäbe es heute das Betreuungsgeld nicht. Wir wollen nicht, dass der Staat den Eltern die Kindererziehung vorschreibt.”

Die CSU sei die einzige echte Familienpartei in Deutschland und dafür werde sie weiter einstehen. „Die Väter und Mütter des Grundgesetzes haben sich nicht lediglich ein bisschen was gedacht, als sie Ehe und Familie unter den besonderen Schutz des Staates gestellt haben“, so Gerda Hasselfeldt. „Ehegattensplitting, Kindergeld und Kinderfreibetrag sowie die Mitversicherung in der Krankenversicherung – all das sind für uns wesentliche Bestandteile der Familienförderung. Deshalb wollen wir daran festhalten“, erläuterte die CSU-Spitzenkandidatin. (Quelle: csu.landesgruppe de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>