CSU lobt Merkel

GiNN-BerlinKontor.–-Die CSU hat den TV-Auftritt der CDU-Chefin und Kanzlerin am 1. September mit SPD-Kanzlerlandidat Peer STEINBRÜCK ausdrücklich gelobt und erklärt, Merkel sei “klare Siegerin” des TV-Duells. Die Leistungsbilanz der vergangenen vier Jahre sowie die politischen Konzepte der CDU-Spitzenkandidatin hätten deutlich gezeigt, die UNION habe “die besseren Antworten auf die Fragen unserer Zeit”. Angela Merkel hätte die rotgrünen Steuererhöhungspläne strikt abgelehnt, so die CSU

Merkel: “Ich werde nichts tun, was Arbeitsplätze gefährdet. Deutschland hat die höchsten Steuereinnahmen aller Zeiten. Mit dem müssen wir auskommen, mit dem können wir auskommen.”

Die Kanzlerin habe das christlich-liberale Ziel des Schuldenabbaus bekräftigt: „Wir haben uns vorgenommen, ab 2015 Schulden zurückzufahren. Die schwerste Wirtschaftskrise liegt hinter Deutschland. Das Ziel, Schulden zurückzuzahlen, darf nicht durch falsche Politik gefährdet werden.“

Die Kanzlerin habe zudem auf die positive Entwicklung des Arbeitsmarktes verwiesen: „Wir haben in den letzten vier Jahren 1,9 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen. Damit haben wir heute mehr steuerpflichtige Beschäftigte, als je zuvor.“ Als Grundsatz müsse gelten: „Jeder der arbeitet, muss mehr haben, als jemand, der nicht arbeitet.“

Der CSU-Vorsitzende Horst SEEHOFER  wiederholte jedoch seine Aussage zur PKW-Maut für Ausländer. Auf einer Wahlveranstaltung  in Grasbrunn/Bayern sagte er, Bayern  werde einer Neuauflage einer  christlich-liberalen Koalition nur bei Einführung einer Pkw-Maut für ausländische Autofahrer zustimmen: “Ich fahre aus Berlin nicht zurück, ohne dass wir eine Vereinbarung treffen, dass diejenigen, bei denen wir bezahlen, auch bei uns bezahlen”, so Seehofer. Am 15. 09. wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. (Quelle: csu.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>