CSU-Chef: Gabriel will SPD-Kanzlerkandidat werden

GiNN -BerlinKontor.––Sigmar GABRIEL, Vorsitzender der SPD, hat Berichte zurückgewiesen, nach denen er die SPD-Generalsekretärin Andrea NAHLES  mit Blick auf den Wahlkampf 2013 “entmachten” wolle. BILD am SONNTAG und DIE WELT hatten gemeldet, Gabriel wolle Nahles “die Kompetenzen” für die Ausrichtung des Wahlkampfes “entziehen”. Der SPD-Chef habe Anfang Dezember 2011 bei einem Strategietreffen der SPD-Spitze bereits entschieden, die anstehende Kampagne “selbst zu leiten und zu koordinieren”.

 

BamS will erfahren habe, dass Gabriel der Generalsekretärin Nahles den SPD-Wahlkampf  “schlicht nicht zutraut”. Gabriel und Nahles dementierten umgehend. SPD-Boss Gabriel im Berliner TAGESSPIEGEL: “Das ist Quatsch”.

DIE WELT erinnerte an die Aussage Gabriels, zur Bundestagswahl 2013 werde ein “Lagerwahlkampf” geführt: „Die Alternative lautet: Rot-Grün oder Schwarz-Gelb.“

CSU-Chef Horst SEEHOFER interpretierte dies als Hinweis darauf, das Sigmar Gabriel um die Kanzlerkandidatur seiner Partei kämpfen will.  „Ich verstehe, dass Sigmar Gabriel in einem Lagerwahlkampf die einzige Chance sieht, Kanzlerkandidat seiner Partei zu werden“, sagte  Seehofer der BamS. SPD-GS’in Nahles sagte, es sei noch keine Entscheidung gefallen. (Quellen: BamS/WELT/Tagesspiegel/spd-de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>