Citibank soll verkauft werden

GiNN-BerlinKontor.—Nun gibt es auch “Gerüchte” über die US-Großbank CitiGroup (über 300 000 Beschäftigte), die angeblich ihre deutsche Tochter CitiBank verkaufen will. CitiGroup-Chef Vikram PANDIT – erst seit kurzem im Amt – baut derzeit das Geldinstitut um und “prüft verschiedene Optionen für die auf Privatkunden fokussierte deutsche CitiBank”. Zu seinen Überlegungen gehört wohl auch der totale Verkauf des Deutschland-Geschäfts.

Die Bank, die über 3 Millionen Kunden haben soll, hat ihren Sitz in Düsseldorf. Das Geschäft mit Ratenkrediten von Konsumgütern ist für die CitiBank in Deutschland vorrangig. Mit einem Marktanteil von knapp 7 % iin diesem Bereich sieht sich die Bank bisher als Marktführer. CitiBank bietet zudem Kreditkarten an.

Am 09.04. hatte die Bank mitgeteilt, dass Jürgen LIEBERKNECHT (49) Mitglied des CitiBank-Vorstandes wirdl und die neu geschaffene Organisation mit den  “strategischen Geschäftsbereichen”  Kredit, Vermögensberatung, Marketing und Kreditkarten leiten soll.  Lieberknecht arbeitete seit 2001 bei der Deutschen Bank in Frankfurt/M. Die Citi beschäftigt in Deutschland rund 6.800 Mitarbeiter im Privatkundengeschäft.

Der neue  CitiGroup-Bankchef Vikram Pandit gilt als äußerst respektierte Führungsperson im internationalen Finanzsektor. Er wurde mit dem Auftrag an die Spitze der Bank gestellt, um nach Ausbruch der weltweiten Finanzkrise “Ruf und Bilanz”  der Bank wiederherstellen. Die CitiGroup verlor mehr als US-$120 Milliarden oder 40 % an Börsenwert.

Im Jahr 2003 betrug der Gewinn der CitiGroup noch US-$ 14,2 Milliarden Nettogewinn. Das ist mehr als die Nettogewinne 2003 von Merrill Lynch, BNP Paribas und JP Morgan zusammen.

Ein Gedanke zu “Citibank soll verkauft werden

  1. Pingback: Online-Kredite » Blog Archive » Der Verkauf der Citibank soll nun doch kommen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>