Christian Wullf rehabilitert

Zwischenruf.–-Kein Ruhmesblatt für die deutsche Justiz  - kein Ruhmesblatt für den deutschen Jäger-Journalismus – but what else  is new?! Gemeinsam haben Statatsanwälte und ihre publizistischen Gehilfen ein Staatsoberhaupt ins Verderben gehetzt -  eine Familie nahezu satanisch zerstört, das politischen Lebenswerk eines Mannes vernichtet – doch nun sind sie beide - „Seit’ an Seit’ “– zu Boden gegangen. Christian  Wullf wurde am 27.02.2014 von der glorreichen Hannover-Justiz freigesprochen.  Der Bundespräsident a.D. ist – so das Gericht – “uneingeschränkt unschuldig”.

Im In-und Ausland  musste die “Masse Mansch”  zwei lange lahre ein widerliches Volkstribunal ertragen –  inszeniert von anmaßenden, öffentlichkeitsgeilen Typen, deren selbstüberhöhendes Geltungsbedürfnis offensichtlich stärker war, als ihr “staatstragendes” Verantwortungsbewußsein, das sie übrigens alle mir Eid besiegeln müssen.

Man fragt sich: wer gab den Auftrag? Wer hatte ein so akutes Interesse daran, die bisher makellose Reputation nicht nur eines Politikers, sondern das Ansehen einer ganzen Nation zur Sau zu machen?

Man hatte leichtes Spiel – nicht nur in Hannover. Hans SAHL sprach mehrfach von den Deutschen als „ein Volk der Rechthaber“, der Wichtigtuer, der Besserwisser, aber auch der Häme, der Mißgunst und des fiesen Neides –sozusagen als „Merkmale eines  Volkscharakter.“

Nicht nur  im Ausland fragt man sich zudem: Staatsanwalt – wer und was ist das? Der STAATSanwalt muss doch wohl zunächst einmal seinem Vorgesetzten, dem OberSTAATSanwalt „gefallen“, um Karriere zu machen. Der widerum bekommt seine Orientierungen vom GeneralSTAATSanwalt – aber dessen “Chef”  ist nun mal der Bundesjustizminister – versucht man zu begreifen. War also dieses Tribunal doch eine „Staatsaktion“?

“Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte”, soll Max LIEBERMANN von 70 Jahren gesagt haben. Dem kann ich mich nur anschließen.

-ps

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>