China verstärkt Autoindustrie

GiNN-BerlinKontor.—Die Volksrepublik China will die beiden Autofirmen Shanghai Automotive Industry (SAIC) und Nanjing Automobile (NAC) zu einem Großkonzern zusammenschließen. Laut EuroNews willl das Unternehmen bereits 2009 rund 10 Millionen Kraftfahrzeuge pro Jahr absetzen. SAIC kooperiert sowohl mit VW Deutschland wie mit General Motors in USA. Die NAC arbeitete bisher mit der italienischen Autofirema FIAT zusammen. Die Fusion von SAIC und NAC ist Teil der Strategie der chinesischen Regierung, um die aufgesplitterte Autoindustrie zu “konsolidieren”.

Die chinesische Autoindustrie hat sich in den vergangenen Jahren rasch entwickelt. Sie wurde zu einer der Hauptstützen der chinesischen Volkswirtschaft. Angeblich wurden 2007 fast 8 chinesische Autos produziert und verkauft. Bis 2010 will man in China zu den 6 größten Autoherstellern der Welt gehören.

Nach der Veröffentlichung der Fusion der beiden chinesischen Unternehmen teilte der italienische Autohersteller FIAT mit, er habe seinen 50-%igen Anteil an dem mit Nanjing betriebenen Pkw-Joint-Venture an den chinesischen Partner verkauft. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>