China hat grosses Vertrauen in Europa

GiNN-BerlinKontor.—Der chinesische Ministerpräsident WEN Jiabao ist in Berlin eingetroffen, wo am 27. Juni die Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen begannen. Die VR China ist wichtigster Exportmarkt Deutschlands in Asien – vor Japan. Bundeswirtschaftsminister Philipp RÖSLER (FDP) erklärte dazu in BILD 27.06.):  “Die wachsende Rolle Chinas auf den Weltmärkten und der Schwellenländer insgesamt ist eine Herausforderung auch für die deutsche Wirtschaft. China bedeutet für uns ein Mehr an Chancen, wenn wir wie bisher unsere Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation, Flexibilität und Kundennähe sichern. Unsere Wirtschaftsbeziehungen zu China sind ausgezeichnet.” Laut Rösler hat der bilaterale Handel mit China mit einem Volumen von € 130 Milliarden ein neues Allzeithoch erreicht.

Auch in der Finanzkrise  habe sich das Handelsvolumina zwischen Deutschland und der Volksrepublikl R China als  “sehr stabil” gezeigt, heißt es in Berlin.  Mittlerweile ist der chinesische Markt in einzelnen Sektoren (z. B. Maschinenbau, Automobileinzelteile, Chemie) für deutsche Unternehmen “von zentraler Bedeutung”.  Über  4.500 deutsche Unternehmen sollen  in China mit Investitionen vertreten sein. Umfragen zeigen, dass die große Mehrheit der deutschen Unternehmen ihr China-Engagement als “profitabel” bewertet.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sekundiert: “China ist Deutschlands wichtigster Wirtschaftspartner in Asien. Der steile Aufstieg vom Schwellenland zur Wirtschaftsmacht hat China zum wichtigen Partner gemacht, gerade in Zeiten der wirtschaftlichen Krise. Der BDI setzt sich für eine Partnerschaft auf Augenhöhe ein. Gemeinsam mit der Bundesregierung bemüht sich der BDI um die Verbesserung des Investitionsklimas und des wirtschaftlichen Umfeldes für deutsche Unternehmen in China. Dazu gehören der Abbau von Marktzugangsbeschränkungen, die Schaffung fairer Wettbewerbsbedingungen und ein effektiver Schutz geistigen Eigentums.”

Die Bundesregierung geht davon aus, dass auf mittlere Sicht die Haltung der chinesischen Regierung, gegen Verletzung geistiger Eigentumsrechte entschieden vorzugehen, glaubwürdig ist. Angesichts der fortschreitenden Technologisierung der chinesischen Volkswirtschaft gewinnen die Eigeninteressen innovativer chinesischer Unternehmen an einer wirksamen Verfolgung von IPR-Verletzungen (Intellectual property right) zunehmend an Gewicht.

Angesichts der Wachstumsdynamik des chinesischen Marktes bestehen laut BMWi auch in Zukunft große Chancen für deutsche Unternehmen in China. Neben den klassischen Exportindustrien werde China in den nächsten Jahren hohen Investitionsbedarf im Bereich der Verkehrsinfrastruktur, der Energieerzeugung, der Bergbausicherheit, der Umweltschutztechnik und der Gesundheitswirtschaft haben. “Deutsche Unternehmen bringen die Voraussetzungen mit, um die Modernisierung der chinesischen Volkswirtschaft mit Produkten, Verfahren und Know-how zu unterstützen und an der Vergabe entsprechender Aufträge teilzuhaben.”

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterhält  regelmäßige Dialog-Foren auf Ministerebene und bilaterale Arbeitsgruppen zu sektorspezifischen und sektorübergreifenden Themen. Die institutionelle Zusammenarbeit ist ein Weg, das im Verhältnis zu asiatischen Partnern so wichtige gegenseitige Vertrauen aufzubauen, so das BMWi. Man ist in Berlin überzeugt:  Angesichts hoher Devisenreserven wird China auch in den kommenden Jahren ein zunehmend wichtigerer internationaler Investor sein.

Chinas Ministerpräsident WEN sagte vor Beginn seines Deutschland-Besuchs in London, die Volksrepublik China l wolle weiter in europäische Staatsanleihen investieren – so zum Beispiel in Länder wie  Griechenland, Portugal oder Spanien. Er habe grosses Vertrauen in die Entwicklung Europas, so Wen in der BBC.
(Quellen: BMWi/BILD/BDI)

2 Gedanken zu “China hat grosses Vertrauen in Europa

  1. Pingback: China hat grosses Vertrauen in Europa – GiNN/BerlinKontor.de (Pressemitteilung) | Europa

  2. Pingback: Wen: China will europäische Wirtschaft unterstützen – Märkische Allgemeine | Europa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>