CDU-Chefin Merkel für “verantwortbare Steuersekungen”

bti-o/Berlin.–Die CDU-Vorsitzende Angela MERKEL ist für “verantwortbare Steuersenkungen”. Entscheidend sei aber, dass „die Bürger am Ende auch wirklich mehr in der Tasche haben“, sagte Merkel der BILD.

Die CDU werde ein Vorziehen der dritten Stufe der Steuerreform nicht mitmachen, „wenn den Bürgern auf der einen Seite 200 Euro zugesteckt werden, um ihnen auf der anderen Seite 250 Euro wieder abzunehmen“, sagte Merkel.

Sie räumte ein, es werde ein unterschiedliches Abstimmungsverhalten der Unionsländer im Bundesrat geben.
Merkel sagte, sie respektiere, dass Länderchefs “nicht nur einer Partei angehören, sondern auch dem Wohl ihres Bundeslandes verpflichtet sind”.

Eine klare Mehrheit der Deutschen ist laut FORSA-Umfrage gegen frühere Steuerentlastungen, wenn sie auf Pump finanziert werden. 56 % der Befragten meinten, sie wollten in diesem Fall kein Vorziehen der für 2005 geplanten Steuersenkung auf 2004. Ein Drittel (33 %) ist dagegen der Ansicht, die dritte Stufe der Steuerreform sollte auch dann vorgezogen werden, wenn dadurch die Staatsverschuldung steigt. (nach N24)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>