Bundeswehr im Kriegsgebiet

GiNN-BerlinKontor.—Die Deutsche Marine wird Ende August die Fregatte Augsburg” erneut in den Persischen Golf. entsenden. Gemeinsam mit weiteren Schiffen operiert sie im Kriegsschiff-Verband um den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“. Von ihm aus starten Rafale- und Super Etendard-Kampfflugzeuge ihre Einsätze gegen die Terrororganisation „IS”. Frankreich beteiligt sich seit September 2014 am US-geführten Einsatz gegen die Extremisten im Irak und fliegt seit September 2015 auch Angriffe in Syrien.

Die deutsche Fregatte Augsburg ist auf U.Boot-Jagd spezialisiert. Die Bundeswehr steuert zudem über dem Kriegsgebiet ein Tankflugzeug des Typs Airbus A310 MRTT bei und unterstützt mit Satellitenbildern. Vom türkischen Militärstützpunkt Incirlik starten Tornado-Jets der deutschen Luftwaffe zu Aufklärungsflügen über Syrien und den Irak. (Quellen: bmvg.de/marine.de)

Nur zwei Tage lang flogen russische Bomber vom Iran aus Angriffe auf die Terrormiliz “IS” in Syrien, meldete sputniknews. Teheran hatte am 22.08. mitgeteilt, die russische Luftwaffe habe die Nutzung der iranische Basis beendet, was Moskau bestätigte. Die iranische Seite habe jedoch erklärt, Moskau dürfe die Basis “so lange wie nötig nutzen”. Staatliche Medien meldeten zudem, der Irak habe seinen “Luftraum für Russlands Luftstreitkräfte geöffnet”. Darüber hinaus benutze Russland den Flugplatz Hmeimim im nordsyrischen Latakia. (Quelle: sputniknews.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>