Bundespräsident – business as usual

GiNN-BerlinKontor.–-Der ” normale Betrieb” im Schloß Bellevue geht weiter.  Er kam nie insStocken. “Normale Termine ” werden  wahrgenommen und abgewickelt. Man ist im Regierungssitz des Präsidenten der Republik längst zur Tagesordnung übergegangen. “The games must go on” oder “business as usual” ist angesagt. Der Terminkalender kam nie ins Stocken.

Am 16.Januar 2012 übergeben neue nach Deutschland  entsandte Botschafter und Botschafterinnen ihre Beglaubigungsschreiben (“credentials”) dem Bundespräsidenten Christian WULFF – erst dann sind die Missionschefs offiziell in Deutschland akkreditiert.

Am Abend des 16.01. empfängt das Präsidenten-Ehepaar  Seine kaiserliche und königliche Hoheit Georg Friedrich PRINZ VON PREUßEN (35)  mit seiner Frau Sophie im Schloss Bellevue zum Abendessen. Georg-Friedrich ist seit 1994 Oberhaupt des Hauses Hohenzollern. der Ur- Ur Enkel des letzten Deutschen Kaisers und Königs von Preußen Wilhelm II. heiratete im August 2011 Sophie Prinzessin von Isenburg in der Friedenskirche zu Potsdam.

Am 17. Januar 2012 nimmt der Bundespräsident in Hannover an der festlichen Eröffnung der Villa Seligmann teil. Das Haus ist Sitz des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik (EZJM). .Siegmund Seligmann, einst Direktor der Continentalwerke, war Anfang des 20. Jahrhundert ein Mäzen sozialer sowie kultureller Projekte.  Die  Einweihung der Villa Seligmann wird vom NDR live übertragen.

.Am 18. Januar 2012 empfängt Christian Wulff im Schloss Bellvue den Präsidenten der der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud ABBAS.

Am 20. Januar  nimmt der Bundespräsident an einer Veranstaltung zu 70. Jahrestag der Wannsee-Konferenz teil.  Auf der so genannten Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942 kamen 15 hochrangige Vertreter von nationalsozialistischen Reichsbehörden und Parteidienststellen zusammen, um unter Vorsitz von SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich den begonnenen Holocaust an den Juden  zu  “organisieren”. Der unselige Beschluss der Nazi-Größen: die Deportation und Vernichtung der gesamten jüdischen Bevölkerung Europas.

Am 22. Januar 2012 findet in Berlin eine Matinee der Wochenzeitung DIE ZEIT  ” zum Thema “Typisch deutsch?”statt, an der Bundespräsident Christian WULFF teilnimmt. Berliner Ensemble, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin

ZEIT-Herausgeber Josef JOFFE und Bundespräsident Christian WULFF sprechen im Berliner Ensemble über “die Deutschen, ihre Identität und ihre Rolle in Europa.(bundespräsidialamt.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>