Bündnis 90 / Die Grünen zur Handwerksreform

bti-o/Berlin–Der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Reinhard BÜTIKOFER erklärte in Berlin , mit den Änderungen bei der Handwerksordnung beseitige die Regierung unsinnige Schranken für Handwerker, die sich selbständig machen möchten.

“Wir erlauben dadurch mehr Wettbewerb – das kommt den Verbrauchern zugute und allen Handwerksbetrieben, die mit hoher Qualität und Effizienz arbeiten.

Die Opposition will die Handwerksbetriebe vor dem Wettbewerb schützen. Das ist nicht nur wirtschaftspolitisch unsinnig, sondern mittelfristig gefährlich für das Handwerk. Denn wenn wir die Reform jetzt nicht durchführen, ist das Handwerk in Deutschland schlecht auf den europäischen Wettbewerb vorbereitet.

Leider ist es zum Markenzeichen dieser Opposition geworden: Sie verspricht eine Radikalisierung der Veränderungen und gleichzeitig die Schonung von Besitzständen. Sie will weniger Regulierung der Wirtschaft, ist aber dagegen, wenn wir die Überregulierung des Handwerks abbauen. Sie fordert Subventionsabbau, hat ihn aber im Bundesrat verhindert. Sie möchte möglichst weitgehend im Nebel lassen, was sie in der Praxis tatsächlich will.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>