BRICS-Bank in Shanghai

GiNN-BerlinKontor.-—Die “BRICS”-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – haben eine eigene Entwicklungsbank mit Sitz in Shanghai/China gegründet. Die Finanzminister und Chefs der Entwicklungsbanken der sogenannten Schwellenländer – die längst keine mehr sind – unterzeichneten die Verträge in Fortaleza/Brasilien. Zunächst wollen die “emerging powerst” jeweils US $ 10 Milliarden (“Dollarreserven”) einzahlen. Das Grundkapital der Bank soll bis auf US $ 100 anwachsen. China ist mit über US $ 41 Milliarden Spitzenfinancier.

Die BRICS-Entwickungsbank soll zu einem eigenen Währungsreservefonds (CRA) ausgebaut werden. Das Ziel: Mehr Einfluss auf die gloablen Finanzmärkte und die Weltwirtschaftsordnung.

Nach den Vorbildern Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbanbk soll dieses “Contingent Reserve Arrangement” (CRA) der BRICS-Staaten einen Sicherheitsfonds kreieren, auch um in finanzielle Not geratende Länder “abfangen”.

Chinas Beijing News dazu”The new bank will bring economic as well as strategic benefits for China, and supporting the bank is a good opportunity to show that China is a responsible big nation”.

Russlands Präsident Wladimir PUTIN war in Fortaleza selbst bei der Unterzeichnung der BRICS-Verträge dabei. Er unterzeichnete zude bilaterale Abkommen mit Brasilien über Luftabwehr, Erdgas und Bildung. (Quellen: brics news/ DW/ ard)

Die staatliche russische Nachrichteagentur RIA Novosti zitiert genüsslich James RCHARDS („Currency Wars“) wie folgt: “We see the BRICS’ desire to shift away from the dollar, a unified Eurozone with a sovereign bond market waiting in the wings and a requirement on the International Monetary Fund to re-liquefy the world when the next financial crisis hits…Put all that together and you see that the dollar’s days are numbered.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>