“Boom am Golf” für deutsche Unternehmen

GiNN-BerlinKontor.—Am 07.02. wird  der Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE),  Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, zu einem Gedankenaustausch in Berlin erwartet. Im Mittelpunkt werden die Lage im Nahen Osten sowie aktuelle internationale und bilaterale Themen stehen. Aus diesem Anlaß erklärten  der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Golfregion sei als Wirtschaftstandort für deutsche Unternehmen interessanter denn je. Bis 2020 würden 6 Billionen US-Dollar durch den Export von Öl und Gas in die Region fließen.

BDI-Präsident Jürgen ThUMANN erklärte in Berlin: “Die Exportchancen für die deutsche Wirtschaft in den Raum sind enorm und ich kann die Unternehmen nur ermutigen, sie zu nutzen.” DIHK-Präsident Ludwig Georg BRAUN hob hervor: “Neben Exportchancen gewinnen vor allem die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) auch als Investitionsstandort immer mehr an Attraktivität. Mehr als 800 deutsche Unternehmen haben sich in den VAE bereits niedergelassen. Aber ich gehe davon aus, dass in den nächsten Jahren viele weitere folgen werden.”

Bereits in den vergangenen 10 Jahren haben sich die deutschen Exporte in die VAE nahezu vervierfacht. Mit einem Volumen von fast € 6 Milliarden sind die VAE für Deutschland heute der wichtigste Exportmarkt in der Region. Beinahe wöchentlich werden Pläne für neue Großprojekte zur Diversifizierung der dortigen Wirtschaft oder zum Ausbau der Infrastruktur bekannt gegeben. Das Volumen anstehender Großprojekte beläuft sich inzwischen auf mehr als US-$ 700 Molliarden.

Rund 300 Unternehmen nahmen an einem deutsch-emiratischen Wirtschaftsforum teil. Von emiratischer Seite nahmen der VAE-Premierminister, Wirtschaftsministerin Sheikha Lubna Al-Qasimi und 25 Unternehmen aus der Region teil. Für die Bundesregierung erschien Bau- und Verkehrsminister Wolfgang TIEFENSEE. Veranstalter waren DIHK, der BDI, der Bundesverband für Groß- und Außenhandel (BGA) sowie der Bankenverband und die Arab-German Chamber of Commerce and Industry (Ghorfa).

2 Gedanken zu ““Boom am Golf” für deutsche Unternehmen

  1. Pingback: Golf » “Boom am Golf” für deutsche Unternehmen

  2. Pingback: ARABYAT » Emiratische Wirtschaftsdelegation in Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>