Bestnote für Deutschland

GiNN-BerlinKontor.—Die Ratingagentur FITCH (New York/London) hat am 16.01.2013 die Kreditwürdigkeit Deutschlands mit der Bestnote AAA bestätigt. Fich Ratings erklärte unter Hinweis auf die robuste wirtschaftliche Entwicklung (“Germany’s robust economic performance”) in den vergangenen zwei Jahren den Ausblick für  stabil (“a stable outlook”). Ähnlich äußerte sich die Ratingagentur Standard & Poor´s.

Fich lobt die Entscheidungen “inmitten der Schwierigkeiten in der Euro-Zone” und die strukturellen Reformen der Bundesregierung: “Against the background of fragile global recovery and the intensification of the euro zone crisis, Germany has recorded strong GDP growth and a declining trend in unemployment, partly as a result of previous structural reforms.”

Deutschland – so Fich – habe als einziges größeres Wirtschaftsland im ersten Quartal des Jahres 2012 eine geringerer Arbeitslosenquote “erwirtschaftet” als im ganzen Jahr 2007.  Zu den Erfolgen der deutschen Finanz- und Wirtschaftspolitik habe auch die “unterstützende Politik der EZB” (” accommodative policy from the European Central Bank”) beigetragen.

Fich warnt jedoch, dass Deutschland durch die Rezession in den Partnerländern ebenfalls in eine Rezession gedrängt werden könnte. (” Germany remains exposed to a deeper recession in its main euro zone trading partners, which would push Germany into a recession.”) (Quelle: fichratings)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>