Bertelsmann meldet Umsatz von € 3,63 Mrd

GiNN-BerlinKontor.—Das internationale Medienunternehmen Bertelsmann ist mit höheren Umsätzen und einem deutlich gestiegenen Konzernergebnis ins laufende Geschäftsjahr 2011 gestartet. Der Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten erhöhte sich im ersten Quartal auf € 3,63 Mrd.(Vorjahr: € 3,56 Mrd. ). Das Operating EBIT erreichte mit € 245 Mio. u.a. wegen Anlauf- und Programminvestitionen sowie saisonaler Effekte (Oster-Werbegeschäft diesmal außerhalb des Quartals) nicht ganz den Rekordwert des Vorjahres von € 293 Mio.  Das Konzernergebnis wurde  mit € 94 Mio.  (VJ: € 45 Mio.) mehr als verdoppelt.
Hintergrund ist ein deutlich verbessertes Finanzergebnis, in dem sich die niedrigere Zinsbelastung nach erfolgreichem Schuldenabbau und der Wegfall ergebnisbelastender Effekte aus dem Genussscheinrückkauf im ersten Quartal 2010 niederschlagen, so Bertelsmann.

Die Schulden wurden im Berichtszeitraum weiter verringert. So lagen die Nettofinanzschulden zum 31. März 2011 bei € 1.741 Mio.  (31. Dezember 2010: € 1.913 Mio.), die wirtschaftlichen Schulden bei € 4.591 Mio. (31. Dezember 2010: € 4.915 Mio.). (info. bertelsmann)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>