Berlin:€ 100 Mio für Athen

 

GiNN-BerlinKontor.—Die Bundesregierung stellt über ihre Förderbank “Kreditanstalt für Wiederaufbau” (KfW) Darlehen in Höhe von € 100 Millionen für die Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Griechenland bereit. Diese “zielgerichtete und effiziente Hilfestellung” – so das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie” – soll Kredite für Unternehmen bereitstellen und Finanzierungsengpässe bei Mittelständlern überwinden. Die Unternehmen können damit lange aufgeschobene Investitionen tätigen, die für den Erhalt sowie für die Entstehung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen entscheidend sind.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar GABRIEL sagte dazu in Berlin: “Wir wollen der griechischen Wirtschaft unter die Arme greifen. Dabei geht es vor allem um das, was das Land am meisten braucht: Arbeitsplätze! Die können nur dann entstehen, wenn Unternehmen gut finanziert sind und investieren können. Hier leisten wir mit dem KfW-Darlehen einen wichtigen Beitrag.”

Die Darlehen sollen von der KfW über griechische Banken an die Unternehmen ausgereicht werden. Der Bund sichert diese Darlehen ab. Die griechische Regierung beteiligt sich in gleicher Größenordnung. (Quelle: bmwi.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>