Berlin: Türkei-Terrorwarnung

GiNN-BerlinKontor.—-Das Auswärtige Amt hat am 17.03. die deutschen Vertretungen in Ankara und Istanbul geschlossen. Außenminister Frank-Walter STEINMEIER sagte in Berlin: “Gestern Abend erreichten uns einige sehr konkrete und deswegen sehr ernstzunehmende Hinweise, dass terroristische Attentate gegen unsere Vertretungen innerhalb der Türkei vorbereitet seien.” Er habe deshalb entschieden, die deutsche Botschaft in Ankara, das Generalkonsulat in Istanbul und die deutschen Schulen in beiden Städten vorsorglich zu schließen. “Der Schutz der Menschen dort muss Vorrang haben.”

Der Minister rief Türkei-Besucher dazu auf, die Reisehinweise auf der Webseite des Auswärtigen Amtes zu beachten.

Die Warnungen in Istanbul und Ankara erfolgten wenige Tage nach dem schweren Anschlag, bei dem in der türkischen Hauptstadt 37 Menschen getötet worden waren. Unter den Opfern waren viele Studierende und Schüler. In Istanbul hatte im Januar ein Selbstmordattentäter zwölf deutsche Touristen mit in den Tod gerissen. Die Tat wurde der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zugerechnet.

Zu der Tat am 13.03.  bekannten sich die “Freiheitsfalken Kurdistans (TAK”). Die Gruppe wird dem Umfeld der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zugerechne

Die Sicherheitslage in der Türkei bleibt angespannt, so das Auswärtige Amt. (Quelle: auswaertiges-amt.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>