Berlin: Aus für Rot-Rot-FDP 1,8%-Piraten 8,9%

GiNN-BerlinKontor.—Die SPD mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus WOWEREIT an der Spitze hat die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus zum dritten Mal gewonnen.  Nach  letzten Hochrechnungen wird die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Frank HENKEL zweistärkste Kraft und verzeichnet 2%ige Gewinne – gefolgt von den GRÜNEN.  Nur auf Platz 4 landete in Berlin DIE LINKE und mußte Verluste hinnehmen. Die “PIRATEN-Partei” schafte erstmals  den Sprung in ein Landesparlament. Die FDP sackte auf unter 2 %. Die Wahlbeteiligung lag bei fast 69 %.

Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18. September 2011: Hochrechnung 18.09.2011 um 21 Uhr: SPD: 28,4%: CDU: 23,2% LINKE 11,7% GRÜNE 17,6%, FDP 1,9% Piraten 9%. Vermutliche Sitzverteilung: SPD 48, CDU 39, GRÜNE 29, LINKE 19, Piraten 15, FDP: 0. Die absolute Mehrheit im Berliner Abgeordnetenhaus liegt bei 75. Rot-Grün hätten zusammen lediglich 76 Sitze und eine Stimme Mehrheit , SPD und CDU gemeinsam 85 Sitze.

Zum Vergleich: Berliner Abgeordnetenhaus nach der Wahl in 2006: Sitze SPD:53 CDU: 37 LINKE:23 Grüne. 23 FDP:13.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>