Bayern mit niedrigster Arbeitslosenquote

GiNN-BerlinKontor.–-Der Freistaat Bayern hat als einziges Bundesland eine Arbeitslosenquote von lediglich 3,9 %. Im Bundesgebiet beträgt die Quote im  7,3 %. Zum Vergleich: Arbeitslose in den Bundesländern im April 2011:  13,2 % in Mecklenburg-Vorpommern ,11,9% in Sachsen-Anhalt, 11,8% in Bremen,11,3% in  Sachsen,  11,0% in Brandenburg, 9,2% in Thüringen, 8,3% in Nordrhein-Westfalen,  8,2 % in Hamburg, 7,4 % in Schleswig-Holstein, 7,0% in Niedersachsen, 7,0%  im Saarland, 6,0% in Hessen, 5,4% in Rheinland-Pfalz und 4,2 % in Baden-Württemberg  (Quelle: BA)

CSU-Generalsekretär Alexander DOBRINDT erklärte in München: “Bayern punktet auch in der Finanzpolitik: Für unsere solide Haushaltspolitik ohne neue Schulden verleihen internationale Ratingagenturen Bayern die Bestnote für höchste Kreditwürdigkeit – ebenfalls als einzigem Bundesland. Bayern punktet als Familienland: Wir investieren im Doppelhaushalt Aufbruch Bayern beispielsweise weitere 56 Millionen Euro in den Krippenausbau und unterstützen junge Familien. Und Bayern punktet in der Bildung mit individueller Förderung und Vielfalt.”

Dobrindt kritisierte die Pläne der neuen grün-roten Regierung in Baden-Württemberg und schreibt: “Die Grunderwerbssteuer wird auf 5 % erhöht – zu Lasten junger Familien, die sich ein Eigenheim zulegen möchten. Landeserziehungsgeld gibt es künftig nur noch für Hartz-IV-Empfänger. Leistung wird bestraft. Grün-Rot hat den ländlichen Raum abgeschrieben: Landstraßen werden nur noch in Ausnahmefällen neu gebaut. Und in der Bildung heißt es Einheitsschule statt vielfältige Förderung.” (Quelle: Bayernkurier (14.05.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>