Bayern auf Spitzenplatz

GiNN-BerlinKontor.—Eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC=PricewaterhouseCoopers sieht BAYERN bei der Schulden-Tilgung an der Spitze. In der Studie heißt es: „Von den 16 Bundesländern ist BAYERN  ”ohne Frage mit Abstand am besten aufgestellt”.  Bayern zahle Schulden zurück und die Ausgaben für Schuldzinsen seien “auf niedrigstem Niveau”. Der Freistaat zähle zu den Ländern, die “Spielraum beim Schuldenabbau besitzen und die keine Probleme mit dem Einhalten der Schuldenbremse bekommen.“ Bremen und das Saaarland rangieren an letzter Stelle des PwC-Rankings.

Ab 2020 müssen die Bundesländer strukturell ausgeglichene Haushalte vorlegen, zusätzliche Schulden dürfen nur in Ausnahmefällen aufgenommen und kurzfristig wieder getilgt werden. Vor welche Herausforderungen diese Schuldenbremse die Länder stellt und welche Konsolidierungsfortschritte bereits erzielt wurden, zeigt die PwC-Studie „Länderfinanzbenchmarking 2013“.

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC stellt zudem fest: “Bayern sorgt für sichere Beamten-Pensionen”. Dazu der bayerische Ministerpräsident und Vorsitzende der Christlich-Sozialen Union, Horst SEEHOFER: “Die PwC-Studie bestätigt die bayerische Pensionspolitik. Während die SPD Pensionen kürzen will, setzt die CSU auf eine solide Altersvorsorge für die Beamten.” (Quelle: pwc.com/csu.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>