Bau:Transatlantische CoOp

GiNN-BerlinKontor.—Die Initiative ZUMBau (Zugelassene Maschinenführer in der Bauwirtschaft) und die US-amerikanische Behörde für die Zertifizierung von Kranführern, die National Commission for the Certification of Crane Operators (NCCCO) unterzeichneten in Berlin eine Absichtserklärung zur gegenseitigen Anerkennung von nationalen Qualitätsniveaus und Vergleichbarkeit von Prüfungsanforderung im Bedienerbereich „Baumaschinen“. Die Absichtserklärung ist die erste transatlantische Vereinbarung in diesem Bereich mit dem Ziel der gegenseitigen Anerkennung von ZUMBau- und NCCCO-Befähigungsnachweisen, die unter anderem auch eine Voraussetzung für den reibungslosen Marktzutritt von Fachkräften sind.

Als zentraler Know-how-Träger und Zulassungsorganisation für Prüfstätten ist NCCCO in den USA auf ähnlicher nationaler Anerkennungsbasis tätig wie ZUMBau in Deutschland.

ZUMBau tritt für ein einheitliches Qualifizierungsniveau von Personen ein, die mit dem selbständigen Führen von Maschinen im Baubereich beauftragt werden, und entwickelt auf Basis der Verbändevereinbarung zwischen dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie gemeinsam mit der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) für alle Maschinenkategorien Mindest­anforderungen an Prüfinhalte und Prüfstätten sowie einheitliche Befähigungsnachweise und Checkkarten. Die BG BAU entsendet ihre technischen Aufsichtsbeamten nur zu Prüfungsausschüssen, sofern vorgenannte Regelungsinhalte als Mindestanforderungen eingehalten sind.( uelle: bauindustrie.de)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>