Bauindustrie:€12,9 Mrd.-Umsatz

GiNN-BerlinKontor.—Die Bauunternehmen konnten im ersten Quartal die drei Arbeitstage, die ihnen mehr zur Verfügung standen als im ersten Quartal 2016, nutzen, um hre hohen Auftragsbestände weiter abzuarbeiten: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) mitteilt, lag der baugewerbliche Umsatz* im Bauhauptgewerbe in den ersten drei Monaten bei € 12,9 Milliarden und damit um nominal 11,6 % über dem entsprechenden Vorjahreswert. Dies war der höchste Umsatzwert im ersten Quartal seit 16 Jahren.

Dazu hat insbesondere der März mit einem Umsatzplus von 18,2 % beigetragen. Diese Entwicklung war aufgrund der im Vergleich zum Vorjahr schlechteren Witterungsverhältnisse nicht zu erwarten.

Auch die Nachfrage fällt weiterhin positiv aus: Die Bauunternehmen meldeten für das 1. Quartal einen Anstieg des Auftragseingangs* von nominal 9,8 %. Für März ergab sich im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sogar ein Plus von 13,4 %. Im Vormonatsvergleich sind die Aufträge nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes aufgrund des mittlerweile erreichten hohen Niveaus und der zusätzlichen Arbeitstage allerdings um 0,5 % zurückgegangen (arbeitstäglich-, saison- und preisbereinigt).

Aufgrund des sehr guten Jahresstarts und der nach wie vor hohen Bestände wird der Hauptverband seine zu Jahresbeginn veröffentlichte Umsatzprognose für 2017 von plus 5 % anpassen. Näheres dazu in der Pressekonferenz zum Tag der Bauindustrie am 31. Mai. (Quelle: bauindustrie.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>