Bau: Weniger Aufträge

 

GiNN-BerlinKontor.—-Die deutschen Bauwirtschaft fehlte es auch im November 2014 an Schwung: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie mitteilt, lag der Auftragseingang der Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten im Bauhauptgewerbe im November um nominal 7,4 % (real: - 8,5 %) unter dem Vorjahresergebnis. Damit ist das ehemals gut gefüllte Auftragspolster komplett abgeschmolzen: Insgesamt lag die Ordertätigkeit in den ersten 11f Monaten um nominal 0,2 % unter dem vergleichbaren Vorjahreszeit­raum (real: - 1,6 %).

Auch der Umsatz gab im November 2 014nach: Der baugewerb­liche Umsatz der Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten sank gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert um nominal 1,3 %. Über den gesamten Zeitraum von Januar bis November lag der Umsatz – dank des guten ersten Halbjahres -  aber immer noch um 5,0 % über dem vergleichbaren Vorjahreswert.

Die einzigen positiven Signale kamen aus dem Wohnungsbau: Die Nachfrage stieg im November um 5,4 % und der Umsatz lag um 1,4 % über dem Niveau des Vorjahreswertes (Jan.-Nov.: + 3,4 % bzw. + 8,6 %). Demgegenüber wurden sowohl für den Öffentlichen Bau als auch für den Wirtschaftsbau ein Order- und ein Umsatzminus ausgewiesen.

Am stärksten betroffen von der Investitions­zurückhaltung war der Öffentliche Bau: Die Baubetriebe meldeten einen Ein­bruch des Auftragseingangs von 7,8 % und einen Umsatzrückgang von 2,6 % (Jan.-Nov.: - 2,6 % bzw. + 3,7 %).

Der Rückgang der Ordertätigkeit fiel im Wirt­schaftsbau mit minus 12,1 % zwar deutlich stärker aus (Jan.-Nov.: + 0,1 %), diese Entwicklung ist aber ausschließlich auf einen statistischen Basiseffekt zurückzuführen; für den November 2013 wurde ein Plus von 27 % ausgewiesen. Für den Umsatz meldeten die Betriebe im November des vergangenen Jahres einen Rückgang von 1,4 % (Jan.-Nov.: + 4,5 %). (Quelle: Bauindustrie.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>