BA: Arbeitslosenzahl sinkt auf 4,4 Millionen – Quote: 10,5 %

GiNN-Global iNet News.–Die Zahl der Arbeitslosen ist nach einer Mitteilung der Bundesahgentur für Arbeit im Juni 2006 auf 4,397 Millionen gesunken. Das enspricht einer Quoto von 10,5 % (- 0,3%) Im Vergleicht zum Mai sind dies 138 000 weniger und sogar 383 000 weniger als im Juni 2005. Die Erwerbslosenzahl von Mai auf Juni sei saisonbereinigt um 49 000 gesunken.

In Nürnberg erklärte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen WEISE, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung bewege sich wieder auf dem Vorjahresniveau. Grund und Ursache laut Weise: die allgemeine wirtschaftliche Besserung schlägt sich allmählich auf dem Arbeitsmarkt nieder.

Der Bundesminister für Arbeit und Soziales, Franz MÜNTEFERING (SPD) sagte in Berlin: “Die deutsche Wirtschaft wächst. Alle Konjunkturindikatoren zeigen nach oben. Und es gibt Bewegung am Arbeitsmarkt. Der jüngste erneute Rückgang der Arbeitslosenzahlen zeigt, dass die wirtschaftliche Erholung sich deutlicher auf den Arbeitsmarkt auswirkt. Nach den bereits positiven Zahlen im Mai zeichnet sich ein Trend ab: Abbau der Arbeitslosigkeit, Stopp des Abbaus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigungsverhältnisse. Das ist erfreulich – gerade bezogen auf den weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den Jüngeren unter 25, die erneut um mehr als 11 % gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen ist. Der Trend gilt auch generell: 349.000 weniger Arbeitslose im Mai im Vergleich zu 2005. Jetzt – im Juni – 383.000 weniger Arbeitslose als im Juni 2005. Das ist der stärkste Rückgang in einem Juni seit der Wiedervereinigung. Und erstmals seit fünf Jahren ist die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten höher als im Jahr zuvor. Das macht Mut. Klar bleibt aber auch: Die Zahlen sind Auftrag und Ansporn – für Politik und Wirtschaft”, so Münteferiung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>