Atombehörde: Iran baut Kernwaffen

GiNN-BerlinKontor.—Die Internationale Atombehörde (IAEA)  ist  “zunehmend besorgt und beunruhigt über mögliche geheim gehaltene Aktivitäten des Iran auf dem Gebiet der Nukleartechnik einschließlich Aktivitäten zur Entwicklung nuklearer Bestückung von Raketen”. Unter Berufung auf einen  “vertraulichen IAEA-Bericht” heißt es, viele IAEA-Mitgliedsstaaten“ hätten „zuverlässige Beweise“ hinsichtlich des iranischen Atomprogramms.  Nach Angaben geheimdienstlicher Quellen komme die  International Atomic Energy Agency zu dem Schluss, dass „die IAEA ohne eine größere Kooperationsbereitschaft der Islamischen Republik nicht davon ausgehen kann, dass sämtliche nukleare Materialien im Iran für friedliche Zwecke bestimmt sind“, zitiert der Newsletter der israelischen Botschaft in Berlin den Bericht, der ausdrücklich die “Existenz möglicher nuklearer, nicht deklarierter Aktivitäten in Iran unter Beteiligung militärischer Organisationen“ erwähne.

Weiter heißt es, der IAEA-Bericht  bestätige zudem,  dass in der unterirdischen Anlage im Iran “Fordo”  mit der Installation von Zentrifugen zur Urananreicherung begonnen wurde, was Iran bisher geheim gehalten hätte.  Bei der Anreicherung von Uran könnten Kernbrennstoff (schwach angereichert) hergestellt werden, aber auch spaltbares Material für Sprengköpfe (hochangereichert). Die Produktion von schwach angereichertem Uran habe im August 2011 im Iran bei 4,5 Tonnen gelegen. Werde diese Menge weiter angereichert, reiche sie nahezu zum Bau von vier Atomsprengköpfen aus.

Die IAEA kritisiert das Regime in Teheran seit Jahren für seine unzulängliche Kooperation bei der Klärung von Fragen über das Nuklearprogramm. Zum Beispiel fordert die IAEA, dass ihre Inspekteure Zugang zu bestimmten Nuklearanlagen erhalten, darunter der Schwerwasserreaktor in Arak in der iranischen Provinz Markazi.

Irans Präsident Mahmud AHMADINEDSCHAD wiederholte nachdrücklich seine Forderung nach der Zerstörung Israels  In einem Interview mit dem Hisbollah-TV  „al-Manar“ behauptete er, dass die Welt ohne den jüdischen Staat  “ein besserer Ort” wäre. Israel nannte er ein „Symbol der Unterdrückung und Diskriminierung“. (Quelle: Israel Diplomatic Network)

Ein Gedanke zu “Atombehörde: Iran baut Kernwaffen

  1. Pingback: High-Tech Bedrohung Irans und Chinas f

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>