Athen: Steuersünder-Listen

GiNN-BerlinKontor.,—45 Milliarden EURO Steuergelder sollen Griechen angeblich hinterzogen haben. Bisher seien lediglich € 19 Milliarden “identifiziert” worden. Wie die FINACIAL TIMES meldete, tauchte nun brisanten Listen mit Namen griechischer Steuersünder auf. Auch hochrangige Politiker werden aufgeführt. Sie alle sollen ihre Gelder bei der “Hongkong and Shanghai Banking Corporation” (HSBC) in der Schweiz deponiert haben.

Die Autorin dieser Auflistung von 1991 Namen und Unternehmen soll Christine LAGARDE sein , Ex-Finanzministerin Frankreichs und heute “Managing Director” des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington D.C.  Sie habe die Liste bereits 2010 an die Ather Regierung geschickt, heißt es.

Der Redakteur des Magazines HOT DOC, Kostas Vaxevanis, hatte die “Lagarde-Liste” veröffentlicht und wurde wegen “Verletzung der Privatsphäre” in Haft genommen.

Die amtierende griechische Regierung hatte zunächst mitgeteilt, die besagte Liste der hellenischen “Tax Evaders” sei nicht aufzufinden, worauf – so wurde berichtet – Paris eine Kopie nach Athen schickte, dieses Mal auch an die griechische Steuerfahndungsbehörde.

Man wirft der Regierung in Athen vor, sie habe ein “cover up” unterstützt und die Liste unter Verschluss gehalten. Auch der alte und neue Finanzminister Evangelos VENIZELOS, Chef der sozialistischen “Pasok”, steht unter Verdacht, er habe diese Steuerhinterzieher schützen wollen, so wird berichtet. Seine Genossen sollen die Liste “zensiert” haben. Namentlich genannt würden nämlich nur Politiker der konservativen Regierungspartei des Ministerpräsidenten Antonis SAMARAS. (Quelle:FT/hot doc)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>