Athen distanziert sich

GiNN-BerlinKontor.—Aus Athen wird gemeldet, der neue griechische Regierungschef Alexis TSIPRAS habe sich von einer gemeinsamen Erklärung der EU-Staats- und Regierungschefs zu verstärkten Sanktionen gegen Russland “distanziert”. Tsipras erklärte in einem Telefonat mit der EU-Außenbeauftragten Federica MOGHERINI, Athen sei zur EU-Erklärung nicht konsultiert worden.

Die Bundesregierung in Berlin ließ erklären: “Die griechischen Bürger haben gewählt. Sie haben Syriza einen klaren Stimmenzuwachs beschert. Das ist ein souveränes demokratisches Votum, das natürlich zu respektieren ist. Die Bundesregierung wird der künftigen Regierung ihre Zusammenarbeit anbieten.”

Weiter hiess es, Griechenland habe in den vergangenen Jahren “unter großen Anstrengungen beachtliche Reformerfolge erzielt.” Nun sei es  wichtig, dass die neue Regierung Maßnahmen ergreift, damit die wirtschaftliche Erholung Griechenlands voranschreitet. Dazu gehöre auch, dass die von Griechenland eingegangenen Verpflichtungen eingehalten werden und dass die neue Regierung an die Reformerfolge anknüpft.”

Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU) sandte nach Athen folgendes Telegramm: “Sehr geehrter Herr Ministerpräsident, zu Ihrer Vereidigung als Ministerpräsident der Hellenischen Republik gratuliere ich Ihnen. Sie treten Ihr Amt in einer schwierigen Zeit an, in der Sie vor einer großen Verantwortung stehen. Ich hoffe, dass die Zusammenarbeit mit Ihnen die traditionell gute und tiefe Freundschaft zwischen unseren Völkern weiter festigen und vertiefen möge. Für Ihre künftige Arbeit als Ministerpräsident wünsche ich Ihnen viel Kraft und Erfolg. Mit freundlichen Grüßen Angela Merkel
Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland”.  (Quelle: bundesregierung.de)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>