Arbeitslosigkeit auf 3 Mio gesunken

GiNN-BerlinKontor.—Die Arbeitslosigkeit ist im September auf 3.031.000 gesunken.  Wie die Bundesagentur für Arbeit (BA)  am 30.09. mitteilt, ist die  Erwerbstätigkeit und die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung  saisonbereinigt weiter gewachsen. Auch die Nachfrage nach Mitarbeitern ist weiterhin auf hohem Niveau.
Arbeitslosenzahl im September: minus 157.000 auf 3.031.000
Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich minus 315.000
Arbeitslosenquote im September:  minus 0,4 Prozentpunkte auf 7,2%.

Saisonbereinigt errechnet sich für den September erneut eine Abnahme, und zwar um 40.000. Im Vergleich zum Vorjahr gab es im September 315.000 Arbeitslose weniger. Auch die Unterbeschäftigung (ohne Kurzarbeit), die die gesamte Entlastung durch Arbeitsmarktpolitik umfasst, liegt unter Vorjahresniveau, so die BA.

Von den 3.031.000 Arbeitslosen im September wurden 950.000 oder 31 % im Rechtskreis SGB III von einer Agentur für Arbeit und 2.082.000 oder 69 % im Rechtskreis SGB II von einem Träger der Grundsicherung betreut. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Arbeitslosigkeit in beiden Rechtskreisen abgenommen, und zwar im Rechtskreis SGB III um 191.000 oder 17 % und im Rechtskreis SGB II um 125.000 oder 6 %. Der stärkere Rückgang in der Arbeitslosenversicherung erklärt sich damit, dass im Wirtschaftsaufschwung zunächst eher die Kurzzeitarbeitslosen eine Beschäftigung finden, erklärt die Bundfesagentur für Arbeit in Nürnberg.

Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung haben in saisonbereinigter Rechnung zugenommen und liegen über dem Vorjahresniveau. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis)  ist die Zahl der Erwerbstätigen im August saisonbereinigt um 46.000 gestiegen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat im Juli saisonbereinigt um 21.000 zugenommen.. Nicht saisonbereinigt ist die Erwerbstätigkeit von Juli auf August um 114.000 auf 40,47 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr hat sie um 193.000 zugenommen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung lag im Juli nach der Hochrechnung der BA bei 27,67 Millionen; gegenüber dem Vorjahr war das eine Zunahme um 353.000. Mittlerweile legt auch die sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigung wieder zu, und zwar um 173.000 gegenüber dem Juli 2009. Die sozialversicherungspflichtige Teilzeitbeschäftigung überschritt den Wert des Vorjahresmonats um 178.000.

Die Kurzarbeit verliert weiter an Bedeutung, so die BA. Nach vorläufigen Daten wurde im Juli an 288.000 Arbeitnehmer konjunkturelles Kurzarbeitergeld gezahlt. Das waren 111.000 weniger als im Vormonat und 927.000 weniger als vor einem Jahr. Gegenüber dem Höhepunkt vom Mai 2009 hat sich konjunkturelle Kurzarbeit um fast vier Fünftel reduziert. (BA)

SPD-Generalsekretärin Andrea NAHES moserte in Berlin, “die Zahl der prekären Beschäftigung” steige stetig, die Arbeitszeitkonten seien “leergefegt” und immer noch steckten viele Unternehmen in der Kurzarbeit.  “Deutlich zu früh” werde das Ende der Krise ausgerufen.

Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer BRÜDERLE (FDP) freute sich: “Deutschland ist im Aufwind. Wir haben gute Chancen, einen goldenen Herbst am Arbeitsmarkt zu erleben. Die September-Zahlen sind sehr ermutigend. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit ist merklich stärker ausgefallen als im September normalerweise üblich. Ebenso erfreulich ist die Zunahme bei der Beschäftigung.”

Wie das europäischen Statistikamt Eurostat mitteilt, liegt die Arbeitslosenquote in der €urozone bei 10 %. In der Europäischen Union blieb die Quote ebenfalls konstant bei 9,6 %, rund 21 Millionen sind der EU arbeitslos, davon 15,8 Millionen in der €urozone.

Unter den EU-Mitgliedstaaten verzeichneten Österreich mit 4 % und die Niederlande mit 4,3 % die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Hohe Quoten meldeten Frankreich mit 9,7 %,  Irland mit 13,5 % sowie Lettland und Spanien mit jeweils 20 %. In USA liegt die Arbeitslosenquote derzeit bei 9,6 %.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>