Annäherung Kairo-Teheran

GiNN-BerlinKontor.—Ägyptens Präsident Mohammed MURSI will am Gipfeltreffen der Blockfreien Staaten – “The 16th summit meeting of the Non-Aligned Movement (NAM)” – in Teheran teilnehmen. Mursi werde aus China kommend am 30. August im Iran eintreffen und dort den NAM-Vorsitz an Iran übergeben. “Cairo and Tehran have signaled interest in renewing ties”, so die .Middle East News Agency.  Es wird der erste Besuch eines ägyptischen Regierungschefs in Teheran seit 30 Jahren.

Wie es heißt reagierten die USA und Israel “beunruhigt” auf die sich abzeichnende ägyptisch-iranische Wiederannäherung.  Die Beziehungen waren eingefroren, nachdem in Iran die Mullahs die Macht übernommen und Ägypten 1979 mit Israel Frieden schloss.

Die staatliche, iranische Nachrichtenagetur IRNA meldete, man werde auf dem NAM-Gipfel (26..-31. August) helfen “die weltweiten Krisen zu lösen und Schritte einleiten, um die Weltprobleme zu eliminieren”

Für die nächsten drei Jahre wird das iranische Regime an der Spitze der “Blockfreien” stehen. Nächster Gastgeber ist das sozialistische Venezuela in 2015. Dem Non-Aligned Movement sollen laut IRNA 118 Staaaten angehören.

Bewegung der Blockfreien Staaten ist eine internationale Organisation von Ländern, die angeblich keinem Militärblock angehören und sich im Ost-West-Konflikt “neutral” verhielten. Die Gründung der Organisation ging auf eine Initiative des jugoslawischen Präsidenten Tito, des ägyptischen Staatschefs Nasser, des indischen Premiers Nehru sowie des indonesischen Präsidenten Sukarno zurück.(Quellen: mena/irna/wikipedia)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>