AirBerlin will Umsatz steigern


GiNN-BerlinKontor.—
AIR BERLIN – zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft – bereitet sich auf die Frühjahr 2012 vorgesehene Mitgliedschaft in der internationalen Luftfahrt-Allianz oneworld vor. Nach eigenen Angaben stieg der Umsatz der Fluggesellschaft auf € 3,72 Milliarden, die Nettoverschuldung  sei um weitere € 84,9 Millionen reduziert worden. Die Air Berlin-Passagierzahl wird mit 33,6 Millionen angegeben.

Die airberlin will ihr Angebot im Interkontinentalverkehr erhöhen und ihr Geschäft im osteuropäischen Raum  “strategisch ausbauen”. Hauptabsatzmarkt soll Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie der Einzugsbereich ihres großen Drehkreuzes in Palma de Mallorca (Spanien) bleiben. Hinzu kommen die erfolgreichen Flugverbindungen in die USA – vor allem die Non-Stop-Flüge nach New York und Miami/Florida.

airberlin fliegt bereits täglich von Düsseldorf aus Non-Stop nach New York und von Berlin-Tegel aus direkt nach Miami.  Die deutsche Fluggesellschaft erwartet für 2012 – auch mit Blick auf die Neueröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) – einen weiteren Anstieg der Zahl ihrer Passagiere und eine Umsatzsteigerung.

airberlin-CEO Joachim HUNOLD: „Mit dem Ertragsverlauf des Jahres 2010 können wir nicht zufrieden sein. airberlin hat sich aber durch wesentliche strategische Weichenstellungen auf die Zukunft vorbereitet.” Dazu zählt Hunold die Vereinbarung über die Mitgliedschaft bei oneworld, die Aufstockung der Beteiligung an der NIKI Luftfahrt GmbH und deren Vollkonsolidierung. „Die oneworld Entscheidung ist eine der bedeutendsten strategischen Schritte in der Geschichte von airberlin, und mit NIKI eröffnen sich für uns attraktive Wachstumschancen insbesondere im osteuropäischen Raum“, so Hunold.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>