AfD + FPÖ auf Zugspitze

GiNN-BerlinKontor.—Frauke PETRY (AfD-Vorstand) -  2012 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wegen “besonderer Courage und Tatkraft in Forschung und Entwicklung” (Gauck) - und der FPÖ-Vorsitzende  Heinz-Christian STRACHE trafen sich am 09.06. in 3000 Meter Höhe auf der Zugspitze - wie  es heißt – um die “Zusammenarbeit beider Parteien zu intensivieren und ihre europakritischen Argumente zum bündeln”. Themen seien zudem die veränderte politische Landschaft Europas und das künfige Miteinander der europäischen Staaten gewesen. Ziel des Gesprächs sei eine “stärkeren Vernetzung” von AfD und FPÖ.

Strache hatte die Bundespräsidentenwahl in Österreich vom 22. Mai wegen “Gesetzwidrigkeiten, Unregelmäßigkeiten und unfassbarer Schlampereien” bei der Stimmenauszählung bei Österreichs Bundesverfassungsgericht  angefochten. So seien z.B. in 82 Bezirkswahlbehörden “Briefwahlkarten vor Eintreffen der Wahlkommission vorsortiert worden” – dies betreffe mehr als 570.000 Wahlkarten.

Die Angelobung Alexander Van der Bellens, der die Stichwahl äußerst knapp mit 50,4 % gewann, könnte sich verzögern. Der 8. Juli dürfte angesichts des Umfangs der Anfechtung nicht eingehalten werden, so der österreichische Verfassungsjurist Heinz Mayer am am 09.06. im ZiB 2, ein TV-Sender der auch z.T.  über 3SAT empfangen werden kann. Mayer: “Aus meiner Sicht wird es wohl kaum in vier Wochen eine Entscheidung geben.” (Quellen: fpoe.at/krone.at/ZIB2)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>