AfD an Bundespräsident

GiNN-BerlinKontor.—Angesichts der  Gewaltandrohungen zum Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (22./23.04.)  in Köln fordert der Bundesvorstand der Partei AfD  ”mäßigende Worte” von Bundespräsident Frank-Walter STEINMEIER, der in seiner Antrittsrede vom Respekt vor allen demokratischen Parteien gesprochen habe.  In dem AfD-Schreiben heißt es u.a.:

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, bei Ihrer Antrittsrede vor der Bundesversammlung haben Sie vom „Respekt vor allen demokratischen Parteien“ und „dem Vielklang der Stimmen in unserer Demokratie“ gesprochen. „In gleichem Respekt vor allen demokratischen Parteien“ kündigten Sie an, auch das Vertrauen derer gewinnen zu wollen, die Sie nicht zum Präsidenten gewählt hatten.

Weiterhin führten Sie aus: „Wir brauchen den Mut, einander zuzuhören; die Bereitschaft, das eigene Interesse nicht absolut zu setzen; das Ringen um Lösungen in einer Demokratie nicht als Schwäche zu empfinden; die Realität nicht zu leugnen, sondern sie verbessern zu wollen.“ (Quelle: alternativefuer.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>