AA zur Jemen-Krise

GiNN-BerlinKontor.—Bundesaußenminister Frank-Walter STEINMEIER erklärte zur Jemen-Krise:  “Die Lage im Jemen hat sich mit dem Rücktritt der gewählten und legitimen Regierung gefährlich zugespitzt. Die Verantwortung tragen jene, die in den letzten Wochen immer wieder versucht haben, mit Gewalt ihre politischen Forderunen durchzusetzen”.

Steinmeier weiter: “Ich fordere die Huthis auf, den Präsidentenberater und Generalsekretär der Nationalen Dialogkonferenz, Dr. Ahmed bin Mubarak, unverzüglich freizulassen. Alle, die in dieser unübersichtlichen Situation Verantwortung tragen, müssen jetzt dazu beitragen, eine weitere gewaltsame Eskalation zu vermeiden.

Wir unterstützen mit aller Kraft die Bemühungen der Vereinten Nationen und des Sonderbeauftragten Jamal bin Omar, eine friedliche Lösung der Krise zu erreichen. Grundlage dafür bleiben die Initiative des Golf-Kooperationsrats, die Ergebnisse der Nationalen Dialogkonferenz und das Friedens- und Partnerschaftsabkommen. Alle Jemeniten haben das Recht und die Verantwortung, sich friedlich an diesem Prozess zu beteiligen.” (Quelle: auswaertiges-amt.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>