500 000 “illegal Aufhältige”

GiNN-BerlinKontor.—Fast 550 000 abgelehnte Asylbewerber sollen Ende Juni 2016 In Deutschland leben, berichtet BILD (21.09.) unter Hinweis auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion DIE LINKE. Mehr als 400 000 “illegal Aufhältige” sollen seit mehr als 6 Jahren in Deutschland “untergetaucht” sein.

BILD: “168212 Ausländer – darunter ca. 100.000 abgelehnte Asylbewerber – werden geduldet, obwohl sie ausreisepflichtig sind.” Rund 37.000 Personen von ihnen dürften wegen fehlender Reisedokumente in Deutschland bleiben. Für rund 10.000 Ausreisepflichtige gelte ein Abschiebestopp, weil die Lage in ihrem Heimatland nicht sicher ist. Lediglich 13 134 Ausländer wurden in der Zeit von Januar bis Ende Juli abgeschoben. Für rund 10.000 Ausreisepflichtige gilt ein Abschiebestopp, weil die Lage in ihrem Heimatland nicht sicher ist.

In dem Bericht der Bundesregierung heißt es zudem, weit über 30 % aller Asylsuchenden in Deutschland seien Kinder sowie sehr viele unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. (Quelle: BILD/Bundestagdrucksache )

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>