Syrien-Streit mit Moskau

GiNN-BerlinKontor.—Syrische und russische Kampfjets (Suchoi Su-25) oder Angriffshubschrauber (Mi-28N (BBC: “Russian and Syrian air forces”) sollen am 30.09. gezielt das größte noch halbwegs intakte Hospital iim Osten der syrischen Stadt Aleppo bombardiert und zerstört haben. Russlands Außenminister Sergej LAWROW behauptete in einem Interview mit BBC World News TV, die USA würden Waffen an das Terrornetzwerk Jabhat Fateh al-Sham-al-Nusra-Fatah al-Scham liefern. Das US-Außenministerium nannte Lawrows Unterstellung “absurd”. Der Pressesprecher Mark TONER: “This made me shake my head. Don’t know what he’s talking about. It’s absurd,”

Russland glaube “immer stärker” – so Lawrow – dass die USA “von Anfang an darauf hinarbeiten, die Terrorgruppierungen vor Schlägen zu schonen und sie bei der Realisierung des Plans ‚B‘ (Sturz des Regimes in Damaskus) einzusetzen, sollte es aus ihrer Sicht an der Zeit sein, das Regime in Syrien zu wechseln.” Dies habe er dem US-Außenminister John KERRY -”mit dem ich fast täglich telefoniere”- selbst gesagt, so Lawrow. Kerry habe “feierlich versprochen mit der Abgrenzung der moderaten Opposition von den Terroristen” zu beginnen. “He pledged solemnly to take as a priority an obligation to separate the opposition from Nusra.” Washington habe dieses Versprechen gebrochen, sagte Lawrow der BBC.

UNO-Generalsekretär BAN Ki Moon sprach in New York von einem “Kriegsverbrechen”.  Auch der britische Außenminister Boris JOHNSON sagte der BBC, Russland habe “womöglich ein Kriegsverbrechen begangen”. Die Regierung in Moskau mache sich schuldig, “den Krieg zu verlängern, ihn viel grausamer zu machen”. (Quellen: BBC-TV/CNN/sputniknews.com)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>