IS in Flüchtlingsheimen

GiNN-BerlinKontor.—BKA-Präsident Holger MÜNCH hat Meldungen bestätigt, dass die Terror-Miliz “Islamischer Staat (IS) “gezielt potentielle Attentäter über Flüchtlingsrouten nach Europa einschleust.” Der Chef des Bundeskriminalamtes in inforadio (14.09.): “Wir müssen realisieren, dass das “Ausnutzen des Flüchtlingsstroms auch ein Weg des Terrors ist.” Ziel der IS sei Flüchtlinge zu diskreditieren und Angst zu schüren.

Laut BKA ist nicht auszuschließen, dass sich weitere “IS-Schläfer” in Flüchtlingsheimen aufhalten. Die drei Verdächtigen, die in Norddeutschland festgenommen wurden, sind am 14.09. den Bundesrichter in vorgeführt worden. Münch betonte, nach wie vor sei  “eine lückenlose Registrierung der Flüchtlinge” für schnelle Ermittlungen wichtig, sagte Münch im ZDF. Das in Schleswig-Holstein festgenommenen Trio seien “mutmaßliche IS-Schläfer”. Sie waren registriert.

Bundeskanzlerin Angela MERKEL im inforadio: “Die gute Nachricht ist,dass jetzt alle, die bei uns an der Grenze ankommen, auch sofort registriert werden. Insgesamt also ist die Sicherheitslage angespannt, aber ich glaube, wir haben alles getan, um den Sicherheitsbehörden bessere Arbeitsmöglichkeiten als in der Vergangenheit zu geben und das wird sich auch in den nächsten Jahren noch verbessern.”

Auch Bruno SCHIRRA, investigativ arbeitender Journalist in Berlin und Nahost-Experte sagte dem inforadio (14.09.) IS nutze die Flüchtlingsströme in Europa aus, um seine Terroristen einzuschleusen. “Es ist nicht möglich, dem Terror in Deutschland wirksam zu begegnen.” (Quellen:inforadio/bka/ZDF/n-tv)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>