Arbeitslosenquote: 5,7 %

Die Arbeitslosigkeit hat weiter abgenommen und die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern bewegt sich auf einem anhaltend hohen Niveau. Der Beschäftigungsaufbau ist allerdings zuletzt ins Stocken geraten.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute anlässlich der monatlichen Pressekonferenz in Nürnberg.

  • Arbeitslosenzahl im November:
    -8.000 auf 2.532.000
  • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich:
    -101.000
  • Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat:
    -0,1 Prozentpunkte auf 5,7%.

Die Zahl der arbeitslosen Menschen hat von Oktober auf November um 8.000 auf 2.532.000 abgenommen. Im Durchschnitt der letzten drei Jahre ist die Arbeitslosigkeit im November um 9.000 gesunken. Saisonbereinigt ergibt sich ein Rückgang von 5.000 im Vergleich zum Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr waren 101.000 weniger Menschen arbeitslos gemeldet.

Die Unterbeschäftigung, die auch Personen in entlastenden arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen und in kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit mitzählt, ist saisonbereinigt um 1.000 gestiegen. Grund für den leichten Anstieg ist die stärkere Entlastung durch Arbeitsmarktpolitik, insbesondere für geflüchtete Menschen. Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung im November 2016 auf 3.517.000 Personen. Das waren 41.000 mehr als vor einem Jahr. (Quelle.ba.de)

Telekom: Cyber-Attacken

GiNN-BerlinKontor.—Seit dem  27.11.2016 kommt es zu massiven Cyber-Attacken auf TELEKOM- Anschlüsse für Telefon, Internet und Fernsehen. Rund 900.000 Internet-Router sollen bundesweit betroffen sein. Die Geräte dienen der Einwahl ins Netz der Telekom und ermöglichen damit Telefonie, den Internet-Zugang und auch den Online-Fernsehempfang.  Die Störung betrifft – so TELEKOM – nur bestimmte Router-Typen. Staat, Wirtschaft und die Gesellschaft insgesamt müssten Cybersicherheit sehr ernst nehmen, so die Bundesregierung. Weiterlesen

Seehofers Ultimatum

GiNN-BerlinKontor.—-Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Horst SEEOFER will auf die geforderte Obergrenze bei der Aufnahme von Flüchtlingen von maximal 200.000 pro Jahr bestehen. Der Augsburger Allgemeinen sagte er, diese Begrenzung sei die Voraussetzung dafür, “dass Integration gelingt”. Nur so könne man die Spaltung in unserer Gesellschaft überwinden. Seehofer ultimativ: „Wir werden nur dann in Berlin mitregieren, wenn das realisiert wird. Diese Garantie gebe ich für meine Partei ab.” Die Begrenzung des Flüchtlingszustroms – so Seehofer – werde ein entscheidendes Thema bei der anstehenden Bundestagswahl sein. Weiterlesen

FES-Studie: “Neue Rechte”

GiNN-BerlinKontor.—Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stifung (FES) hat eine Studie,über die “Neue Rechte und die Stabilität rechtsextremer und rechtspopulistischer Einstellungen” vorgelegt. Mit Blick auf die Partei Alternative für Deutschland (AFD) heißt es, die Neue Rechte transportiere über die Begriffe Identität und Widerstand “ihre nationalistisch-völkische Ideologie” und löse zunehmend den offenen Rechtsextremismus ab. Weiterlesen

Lobbyisten buchen SPD-Politiker

GiNN-BerlinKontor.–Unternehmen, Verbände und Lobbygruppen zahlen für Gespräche mit SPD-Ministern, Staatssekretären und Parteifunktionären, so  die ZDF-Magazinsendung Frontal 21 am 22.11. Termine mit SPD-Spitzenpolitikern würden über die SPD-Agentur Network Media GmbH (NWMD) organisiert. Nach diesen ZDF-Recherchen sollen die SPD-Politiker wie der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann, die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley, der SPD-worden Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil sowie die Minister Heiko Maas (Justiz), Andrea Nahles (Arbeit) , Barbara Hendricks (Umwelt/Bau), Manuela Schwesig (Familie), und der Staatssekretär im Matthias Machnig (BMWi) gegen Bezahlung “gebucht” worden sein. Weiterlesen

TIPP: Trumps erste Keule

GiNN-BerlinKontor.—-Der designierte US-Präsident Donald TRUMP will – sobald im Amt – aus dem Transpazifischen Freihandelsabkommen TPP= Trans-Pacific Partnership zwischen den USA , Australien, Brunei, Chile, Japan Kanada, Malysia, Mexiko, Neuseeland, Peru Singapur und Vietnam aussteigen. Das geplante Abkommen – noch nicht ratifiziert – sei eine “Katastrophe für das Land”, so Trump in einer Videobotschaft. Weiterlesen

Umfrage:AfD-Gewinne im Osten

GiNN-BerlinKontor.—Die Partei Alternative für Deutschland=AfD kommt laut Umfrage von infratest dimap im Auftrag des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS (MDR) derzeit in Sachsen auf 25 % der Wählerstimmen, in Sachsen-Anhalt auf 22 % und in auf Thüringen 21 %. Die AfD hätte damit ihre Anhängerschaft in Sachsen gegenüber vorheriger Umfragen verdoppelt und wäre zweitstärkste Kraft. Der ORF sprach von einem “Höhenflug der AfD in Ost-Deutschland”. Weiterlesen

Steuereinnahmen + 8,2 %

GiNN-BerlinKontor.—Die deutschen Steuereinnahmen sind im Oktober 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 8,2 % gestiegen – auf nun € 44,4 Milliarden, so das Bundesfinanzministerium. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres nahmen Bund und Länder damit fast € 517 Milliarden ein. Weiterlesen

IKT-Branche + 5,2%

GiNN-BerlinKontor.—-Die Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)-Branche in Deutschland erwirtschafteten in 2014 Umsätze in Höhe von € 314,3 Milliarden (ohne Umsatzsteuer). Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, entsprach dies gegenüber dem Jahr 2013 einem Umsatzplus von € 15,5 Milliarden=+ 5,2 %. Weiterlesen

Handel mit USA

GiNN-BerlinKontor.—Die USA waren im Jahr 2015 Deutschlands wichtigster Handelspartner. Zwischen den beiden Staaten wurden insgesamt Waren im Wert von €174,0 Milliarden gehandelt. Auf Platz zwei lag Frankreich (€169,6 Mrd.), das in den vergangenen vier Jahrzehnten stets der größte Handelspartner Deutschlands gewesen war. Weiterlesen