Putin will “Staatlichkeit” für Süd-Ukraine

GiNN-BerlinKontor.–Russlands Präsident Wladimir PUTIN forderte nun auch “Verhandlungen über die Staatlichkeit der Süd-Ukraine”. Es müssten  “umgehend substanzielle inhaltliche Verhandlungen anfangen – nicht zu technischen Fragen, sondern zu Fragen der politischen Organisation der Gesellschaft und der Staatlichkeit im Südosten der Ukraine”, so Putin im rusischen Staatsfernsehen. Ziel müsse es sein, die “gesetzlichen Interessen der dort lebenden Menschen zu schützen.” Weiterlesen

EU-Außenminister in Mailand

GiNN-BerlinKontor.—Außenminister Frank-Walter STEINMEIER (SPD) nahm am 29./30. August auf Einladung der italienischen EU-Ratspräsidentschaft und der EU-Außenbeauftragten, Catherine ASHTON, an einem “informellen EU-Außenministertreffen” in Mailand teil. Im Fokus stand die Lage in der Ukraine. Weiterlesen

Putin lobt Separatisten

GiNN-BerlinKontor.—Russlands Präsident Wladimir W. PUTIN hat sich mit einem offenen Schreiben direkt an die russlandshörigen Separatisten in der Ukraine gewandt, die Städte und Provinzen in der Republkik Ukraine “erobert und besetzt haben”. Wie  das ZDF-”heute” meldete, lobte Putin “die großen Erfolge der Milizen Neurusslands“, forderte die Rebellen jedoch auf, “humanitäre Korridore” zu errichten, um “eingekesselte ukrainische Soldaten” abziehen zu lassen. Weiterlesen

Kreml:Blutvergießen einstellen

GiNN-BerlinKontor.—Sergej LAWROW, Russlands Außenminister, hat versichert, dass Moskau “nach wie vor keinerlei Absichten beabsichtigt, den ukrainischen Staat zerfallen zu lassen.” Die Russische Föderation habe  die Volksabstimmungen anerkannt, die seinerzeit in Lugansk und in Donezk stattgefunden hätten. Die Ergebnisse dieser Volksabstimmungen aber könne man “nur auf dem Verhandlungswege praktisch realisieren”, so Lawrow laut RUSSLANS STIMME. Zuerst müsse jedoch  das Blutvergießen eingestellt werden. Weiterlesen

Niedrige Energie-Kosten

GiNN-BerlinKontor.—Die POSTBANK teilt mit: “Der Ölpreis ist in den letzten Wochen kräftig gefallen und liegt aktuell bei US-$ 100 pro Fass. Dass diese Marke für längere Zeit unterschritten wird, halten die Experten der Postbank allerdings für unwahrscheinlich. “Wir erwarten bis zum Jahresende zunächst eine Rückkehr des Ölpreises in den Bereich von US-$ 110.pro Fass. Weiterlesen

Telefonat Obama-Merkel

GiNN-BerlinKontor.—US-Präsident Barack H. OBAMA hat am 28., August erneut mit der deutschen Kanzlerin Abgela MERKEL (CDU) telefoniert und  die anhaltende Krise in der Ukraine besprochen. Die beiden Regierungschefs – so das Weiße Haus – sind angesichts der Berichte über weitere russische Truppen in der Ukraine sehr besorgt. Weiterlesen

Kiew: Russische Invasion

GiNN-BerlinKontor.—Laut Ukraine-Präsident Petro POROSCHENKO hat die Russische Föderation mit der Invasion der Republik Ukraine begonnen. In Kiew tagt der Nationale Sicherheitsrat. Wie es heißt, überschritten reguläre russische Truppen die Grenze bei Nowoasowsk im Südosten der Ukraine und besetzten die Stadt und weitere Dörfer der Region. Moskau dementierte den russischen Einmarsch in der Ukraine. Die russische Nachrichtenagentur RIA Novosty meldete, es gäbe keine russischen Streitkräfte iin der Ukraine. Dies sei eine “Ente” und eine “Lüge”

Weiterlesen