Steinbrück:Stabile Wirtschaft

GiNN-BerlinKontor.— SPD-Kanzlerkandidat Peer STEINBRÜCK erklärte auf einer 1. Mai-Kundgebung in Bergkamen:  „Deutschland ist ein starkes Land“  und dafür hätten  ”gut ausgebildete Fachkräfte und neben der Industrie auch Mittelstand und Familienunternehmen gesorgt”.

Steinbrück unterstrich, in Deutschland habe sich so  im Vergleich zu anderen Ländern  eine “stabile Wirtschaft” entwickelt. „Von dieser Stabilität profitieren bei uns aber nicht alle“, so der SPD-Kanzlerkandidat.

6,8 Millionen Menschen in Deutschland verdienten weniger als € 8,50, bei 1,4 Millionen liege der Stundenlohn sogar unter € 5, erinnerte Steinbrück. Die Löhne von Leiharbeitern lägen oftmals 30 bis 40 % unter denen der Stammbelegschaft.  Die Bundesregierung habe  in den vergangenen Jahren  ”nichts unternommen, um Lohndumping und -missbrauch zu verhindern”, sagte der SPD-Kanzlerkandidat in Bergkamen. (spd.de)

FORSA-Chef Manfred GÜLLNER sagte über den SPD-Kanzlerkandidaten Peer STEINBRÜCK im n-tv: “Er sagt: Wir werden vieles besser und noch mehr anders machen. Aber die Leute wollen nicht, dass alles anders wird. Wenn überhaupt, sollte es besser gemacht werden. Doch das traut man Steinbrück nicht zu. Seine Auftritte haben sich in die Köpfe der Menschen eingegraben. Wenn man fragt, an was die Leute bei Steinbrück denken, dann kommt Geldgier, Arroganz, Ungeschick und unsympathisch. Alles Eigenschaften, die ein Kandidat nicht haben sollte”, so der Geschäftsführer des Meinungsforschungsinstituts forsa -Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analyse mbH.

Laut forsa-Umfrage vom 01. Mai 2013 käme die SPD am 22.09. lediglich auf 23 %, die CDU auf 39 % und die FDP wäre mit 5 % wieder im Bundestag vertreten. Die Grünen sieht forsa bei 14 %, Die Linke bei 8 % und die AfD und die Piraten bei je 3 %. (forsa/n-tv)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>