18. Deutscher Bundestag

GiNN-BerlinKontor.–-Am 22. Oktober 2013 hat der neu gewählte 18. Deutsche Bundestag die Arbeit aufgenommen. Auf der konstituierenden Sitzung wählten die Bundestagsabgeordneten den Diplomsozialwissenschaftler Prof. Dr. Norbert LAMMERT (64-CDU) erneut zum Bundestagspräsidenten. 591 MdBs -von 625 – votierten für ihn. Lammert war bereits seit 2005 Präsident im deutschen Parlament.

Mit 311 Sitzen bildet die CDU/CSU wieder die stärkste Fraktion. Die SPD zog mit 193 MdBs in den 18. Bundestag ein. DIE LINKE hat 64 Sitze, DIE GRÜNEN 63. Wiedergewählt wurden 401 Parlamentarier, 230 wurden neu in den Deutschen Bundestag gewählt.

Die FDP ist erstmals im Deutschen Bundestag nicht mehr vertreten.

Mit der konstituierenden Sitzung am 22.10. endete die CDU/CSU/FDP-Regierung. Am gleichen Tag erhalten die bisherigen Kabinettsmitglieder von Bundespräsident Joachim GAUCK ihre Entlassungsurkunden. Bundeskanzlerin Angela MERKEL (CDU) und all ihre Minister und deren Staatssekretäre bleiben jedoch bis zur Vereidigung einer neuen Regierung “geschäftsführend” im Amt. (Quelle: bt.de)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>