11,8% arbeitslos in EURO-Zone

GiNN-BerlinKontor.-–Laut EUROSTAT waren im November 2012 in den 17 EU-Staaten 11,8 % oder 18,8 Millionen Menschen ohne Beschäftigung. Eurostat schätzt, dass in der EU27 insgesamt 26,061 Millionen Männer und F rauen arbeitslos waren, davon 18,820 Millionen im EURO-Raum. Gegenüber Oktober 2012 ist die Zahl der arbeitslosen Personen in der EU27 um 154 000 und im EURO-Raum um 113 000 gestiegen. Gegenüber November 2011 nahm die Zahl der Arbeitslosen in der EU27 um 2,012 Millionen und im EURO-Raum um 2,015 Millionen zu.

Unter den Mitgliedstaaten verzeichneten Österreich (4,5%), Luxemburg (5,1%), Deutschland (5,4%) und die Niederlande (5,6%) die niedrigsten Arbeitslosenquoten. Die höchsten Quoten meldeten Spanien (26,6%) und Griechenland (26,0% im September 2012). (Quelle: ec.europa.eu/eurostat)

 Bundesarbeitsministerin Ursula VON DER LEYERN  (CDU) sagte zum Arbeitsmarkt in Deutschland:   “Die Arbeitslosigkeit ist im Dezember 2012 saisonbereinigt leicht gestiegen. Unternehmen halten sich mit Stellenbesetzungen zurück. Der Aufbau sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung ist nicht mehr so stark wie zuvor. Zwar wird kaum entlassen, aber weniger Arbeitslose kommen in neue Jobs. Experten sagen uns für 2013 eine konjunkturelle Delle voraus. Die Chancen stehen gut, dass der Arbeitsmarkt weiter robust reagiert. Das Umfeld wird schwieriger, aber wir sind gut gewappnet.” (Quelle: BMAS)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>