Westerwelle wirbt für EU-Kanada-Wirtschaftsabkommen

GiNN-BerlinKontor.—In Toronto hat sich Bundesaußenminister Guido WESTERWELLE (FDP) für den Abschluss eines umfassenden Wirtschaftsabkommens zwischen der Europäischen Union  (EU) und Kanada ausgesprochen. Dieses werde nicht nur die europäisch-kanadischen Handelsbeziehungen stärken, sondern auch die deutsche und die kanadische Position auf den globalen Märkten.  Der Minister wird in Kanada an dem G8-Außenministertreffen nach Gatineau teilnehmen.

Der Aufenthalt Westerwelles in der Wirtschaftsmetropole Toronto war der erste bilaterale Besuch eines deutschen Außenministers in Kanada seit 6 Jahren, teilt das Auuswärtige Amt mit.  Anlässlich des 100. Jahrestages der Unterzeichnung des ersten bilateralen Vertrags über Handelsbeziehungen sprach Westerwelle auf einer Festveranstaltung der Deutsch-Kanadischen Industrie- und Handelskammer an der Universität Toronto.

Westerwelle:  “Kanada ist nicht nur ein wirtschaftlich wichtiges Land in der Welt, sondern vor allem auch ein Land, das mit uns in einer Wertegemeinschaft lebt. Diese gute Kombination aus gemeinsame Interessen, aber auch gemeinsamen Werten ist richtige Basis für viele gemeinsame Projekte, bei Forschung, Handel und wirtschaftlichen Investitionen.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Copy this password:

* Type or paste password here:

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>